Wählen Sie Ihre Nachrichten​

checkmynet.lu mit mehr Funktionen
Wirtschaft 12.06.2019

checkmynet.lu mit mehr Funktionen

Wirtschaft 12.06.2019

checkmynet.lu mit mehr Funktionen

Marco MENG
Marco MENG
Der Internetzugang in Luxemburg ist gut, so das Fazit des Institut Luxembourgeois de Régulation (ILR), das gestern seinen Jahresbericht über den offenen Internetzugang im Land veröffentlichte.

Im April letzten Jahres hatte das ILR das Tool „checkmynet.lu“ veröffentlicht, das jeder kostenfrei nutzen kann, um zu prüfen, wie schnell sein Internet ist und ob Realität und Angebot des Providers übereinstimmen. Im ersten Jahr des Betriebs des Instruments wurden fast 150 000 Messungen durchgeführt, also etwa 10 000 monatlich.

Als Ergebnis stellt das ILR fest, dass ein Endnutzer im Festnetz durchschnittlich etwa 100 Mbit/Sekunde im Download und etwa 40 Mbit/Sekunde im Download im mobilen Internetnetz hat, sagt Tom Mannes, Chef de service Communications électroniques des ILR.

LR-Chef Luc Tapella (l.) mit Tom Mannes, zuständig für die Regulierung der elektronischen Kommunikation beim ILR: Die Test-Software 
„checkmynet“ wird häufig genutzt, weltweit sogar.
LR-Chef Luc Tapella (l.) mit Tom Mannes, zuständig für die Regulierung der elektronischen Kommunikation beim ILR: Die Test-Software 
„checkmynet“ wird häufig genutzt, weltweit sogar.
Foto: Caroline Martin

Nur bei einem der im Land ansässigen sieben Anbieter hatte es in den vergangenen zwölf Monaten Grund zur Beanstandung gegeben, da Roaming-Kunden im Ausland einen deutlichen Leistungsabfall ihres Internetzugangs feststellten. „Es mussten aber keine Sanktionen ausgesprochen werden“, sagt Massen. Der Provider habe bei einer Prüfung Konfigurationsfehler festgestellt und diese sogleich behoben.

„Wir sind froh, dass die Verbraucher unser Tool nutzen“, sagt ILR-Direktor Luc Tapella, auch gebe es dem Institut eine Möglichkeit, die Entwicklung des Marktes zu beobachten. Tapella weist darauf hin, dass nur 13 Prozent der Verbindungsprüfungen mittels „checkmynet“ mobil durchgeführt wurden. Er gab einen Tipp: Wer das mobile Netz testen wolle, sollte sein Wi-Fi abschalten, um sicher zu sein, dass diese Internetverbindung abgeschaltet ist.

Übrigens wurde das Tool des ILR nicht nur in Luxemburg genutzt, sondern nahezu auf allen Kontinenten. Die neuste Version, die seit dem Wochenende verfügbar ist, hat sechs weitere Funktionen, um genauere Qualitätstests durchführen zu können.


RGPD: Un an de changements
Le règlement général pour la protection des données est entré en vigueur le 25 mai 2018. Il a apporté de grands changements pour les citoyens et les entreprises en Europe.

Das ILR hat unter anderem die Aufgabe, dass die Angebote der Servicebetreiber auf dem Markt und die vertraglichen Rahmenbedingungen mit den Bestimmungen der EU-Verordnung übereinstimmen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

RGPD: Un an de changements
Le règlement général pour la protection des données est entré en vigueur le 25 mai 2018. Il a apporté de grands changements pour les citoyens et les entreprises en Europe.