Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Cargolux China hat viel Potenzial“
Wirtschaft 2 7 Min. 30.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Interview mit Dirk Reich

„Cargolux China hat viel Potenzial“

Teilhaber aus Luxemburg sollen zwischen 25 und 35 Prozent der Anteile von Cargolux China halten.
Interview mit Dirk Reich

„Cargolux China hat viel Potenzial“

Teilhaber aus Luxemburg sollen zwischen 25 und 35 Prozent der Anteile von Cargolux China halten.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 2 7 Min. 30.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Interview mit Dirk Reich

„Cargolux China hat viel Potenzial“

Cargolux-Chef Dirk Reich erklärt im exklusiven LW-Interview, wie das „Joint Venture“ mit den chinesischen Aktionären und die Gründung einer neuen Airline in Zhengzhou die Wettbewerbsfähigkeit steigern kann.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „„Cargolux China hat viel Potenzial““.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „„Cargolux China hat viel Potenzial““.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luftfracht Joint Venture
Mit der Unterzeichnung des Joint-Venture-Beteiligungsvertrages ist das Projekt „Cargolux China“ zur Gründung einer neuen Frachtfluggesellschaft einen wichtigen Schritt vorangekommen. Wir sprachen mit Cargolux-CEO Richard Forson über das Vorhaben im Reich der Mitte.
Neues Luftfracht-Unternehmen
Am Montag wurde der Beteiligungsvertrag für die "Henan Cargo Airlines" unterzeichnet. In der Vergangenheit war das Projekt zur Gründung einer luxemburgisch-chinesischen Frachtfluggesellschaft öfters als "Cargolux China" bezeichnet worden.
Dieser Cargolux-Jumbo trägt den Namen der Hauptstadt der chinesischen Provinz Henan: "City of Zhengzhou"..
Cargolux prüft derzeit die Möglichkeit, die Maschinen der zukünftigen "Cargolux China" nicht bei Boeing, sondern auf dem Gebrauchtmarkt zu erwerbenCEO Dirk Reich erklärt gegenüber dem Luxemburger Wort, was dies bedeuten würde.
Cargolux genießt seit vielen Jahren gute Beziehungen zu Boeing. Jetzt könnte man sich allerdings entscheiden, neue Flugzeuge für China auf dem Gebrauchtmarkt zu erwerben.
Das Joint Venture mit dem chinesischen Aktionär HNCA ist längst noch nicht in trockenen Tüchern. Trotzdem führt Cargolux-CEO Dirk Reich bereits mit Boeing Gespräche über eine Bestellung von fünf Flugzeugen… für China.
Cargolux China soll 2016 als gemeinsames Unternehmen der luxemburgischen Luftfrachtgesellschaft und ihrem chinesischen Aktionär HNCA entstehen.
Cargolux plant neue Tochter-Airline
Die Luxemburger Frachtfluglinie Cargolux plant eine gemeinsame Airline mit dem chinesischen Minderheitsaktionär HNCA. Zwischenlandungen sollen helfen, die Auslastung der Flugzeuge zu erhöhen.
Der Einstieg der Chinesen von HNCA ziehen weitreichende Veränderungen bei der Cargolux nach sich.
Die Luxemburger Frachtairline Cargolux hat ein neues Flugzeug in ihre Flotte aufgenommen. Die Maschine trägt den Namen "City of Zhengzhou" und hatte einige Monate in der Wüste Arizonas verbracht.
Begrüßungszeremonie für die neue Cargolux-Boeing am Flughafen Findel.