Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Cactus-Chef im Interview: „Emotionen haben ihren Preis“
Wirtschaft 6 Min. 12.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Cactus-Chef im Interview: „Emotionen haben ihren Preis“

Laurent Schonckert, “Administrateur-Directeur” von Cactus, ist unter anderem der hohe Wiedererkennungswert der Filialen für den Erfolg der Marke verantwortlich.

Cactus-Chef im Interview: „Emotionen haben ihren Preis“

Laurent Schonckert, “Administrateur-Directeur” von Cactus, ist unter anderem der hohe Wiedererkennungswert der Filialen für den Erfolg der Marke verantwortlich.
Foto: Lex Kleren
Wirtschaft 6 Min. 12.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Cactus-Chef im Interview: „Emotionen haben ihren Preis“

Manche sagen, Cactus gehöre zu Luxemburg wie der Finanzplatz oder Bouneschlupp. Wie die Supermarktkette es geschafft hat, sich als Luxemburger Marke zu etablieren, erklärt Laurent Schonckert, „Administrateur-Directeur“ von Cactus.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Cactus-Chef im Interview: „Emotionen haben ihren Preis“ “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Cactus-Chef im Interview: „Emotionen haben ihren Preis“ “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eine Studie der dänischen Regierung scheint allen umweltbewussten Jutebeutel-Benutzern einen Strich durch die Ökorechnung zu machen. Doch das überraschende Resultat einer dänischen Umweltstudie stößt auf Kritik.
Eine Studie suggeriert, dass Plastiktaschen eine umweltfreundliche Lösung sind.
Lëtzebuerger Kascht
Sie zählen definitiv zu den Nationalgerichten Luxemburgs: die Kniddelen. Zwar ist die Herstellung nicht schwer, erfordert aber auch Zeit. Weil die bekanntermaßen heute knapp ist, bieten Steve Krack und seine Geschäftspartnerin Steffy Fisch nun eine schnelle Variante.
Weniger Plastikverpackungen
Viel wird über Plastikabfall diskutiert, doch es fehlen konkrete Lösungen. Einige Luxemburger Geschäfte haben bereits aktiv nach Alternativen gesucht – und sie umgesetzt. Über ihren Erfolg entscheidet aber letztlich der Verbraucher.
Ouni Buttek,Einkaufen ohne Verpackung.Foto:Gerry Huberty
Rund 20 Geschäfte sind in der aktuellen, verkleinerten Version des Bauvorhabens vorgesehen. Im Escher Gemeinderat gab es am Freitag hierzu Informationen.
So sollte das geplante Einkaufszentrum einst aussehen. Dieses Mammut-Projekt ist mittlerweile vom Tisch.