Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Business Continuity Planning: Die ausgeklügelten Notfallpläne der Finanzinstitute
Im Notfallzentrum der BGL BNP Paribas finden bis zu 1200 Mitarbeiter Platz.

Business Continuity Planning: Die ausgeklügelten Notfallpläne der Finanzinstitute

Foto: BGL BNP Paribas
Im Notfallzentrum der BGL BNP Paribas finden bis zu 1200 Mitarbeiter Platz.
Wirtschaft 4 Min. 16.05.2017

Business Continuity Planning: Die ausgeklügelten Notfallpläne der Finanzinstitute

Ob Stromausfall, Naturkatastrophe oder geopolitische Krise, für (fast) jedes Szenario haben Finanzinstitute einen Plan B. Die Kosten dafür sind gigantisch, doch am Ende steht nicht weniger als das Überleben des Unternehmens auf dem Spiel.

Von Maxime Gillen

Die Lichter gehen aus, die Bildschirme werden schwarz, nichts funktioniert mehr: Ein Stromausfall hat die Bank binnen Sekunden lahmgelegt. Das ist nur eines von vielen Szenarien, das Banken durchspielen, um im Ernstfall richtig reagieren zu können. Der komplette Stillstand muss um jeden Preis verhindert werden.

Deshalb investieren Finanzinstitute viel Zeit und Geld in die Ausarbeitung und Umsetzung des perfekten Notfallplans ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Warum eigentlich?
Die Banken unter „Regulierungsdruck“ und die dadurch entstehenden Kosten.
Place financière Luxembourg - photo : Pierre Matgé