Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bulle und Bär für den Chef der Eurogruppe
Wirtschaft 15.03.2012 Aus unserem online-Archiv

Bulle und Bär für den Chef der Eurogruppe

Börsenchef Reto Francioni überreicht dem Luxemburger Gastredner als Dank eine Skulptur.

Bulle und Bär für den Chef der Eurogruppe

Börsenchef Reto Francioni überreicht dem Luxemburger Gastredner als Dank eine Skulptur.
Serge Waldbillig
Wirtschaft 15.03.2012 Aus unserem online-Archiv

Bulle und Bär für den Chef der Eurogruppe

Ob Höhen oder Tiefen an den Märkten, Kursrallies oder -abstürze: Die Jahreseröffnung der Gruppe Deutsche Börse ist ein Fixpunkt im Terminkalender der Entscheider in der deutschen Wirtschaft. Gastredner war in diesem Jahr Premierminister Jean-Claude Juncker.

(pley) - Ob Höhen oder Tiefen an den Märkten, Kursrallies oder -abstürze: Die Jahreseröffnung der Gruppe Deutsche Börse ist ein Fixpunkt im Terminkalender der Entscheider in der deutschen Wirtschaft. 800 ausgewählte Gäste waren am Montagabend in die Neue Börse gekommen, um dem traditionellen Neujahrsempfang beizuwohnen. Gastredner war in diesem Jahr Premierminister Jean-Claude Juncker.

Als Präsident der Eurogruppe sprach er über die Herausforderungen, vor die die Finanz- und Wirtschaftskrise die europäische Geldpolitik stellt. Jedes Jahr lädt die Börse eine prominente Persönlichkeit als Gastredner ein. Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Chef der EZB, Jean-Claude Trichet, hielten die Referate in den Vorjahren. Mit der Einladung des Luxemburger Regierungschefs konnte die Deutsche Börse ein Zeichen setzen und ihre internationale Ausrichtung demonstrieren.

Im Anschluss an seinen Vortrag wurde dem leidenschaftlichen Europapolitiker von Börsenchef Reto Francioni eine Skulptur überreicht, die Bulle und Bär, die Wappentiere der Börsenhändler, darstellt. Beide gewichtige Gestalten befinden sich in Lebensgröße – in Bronze gegossen – vor der Deutschen Börse in Frankfurt. Die Tiere sind Symbole für positive und negative Kursentwicklungen an den Aktienmärkten. Die beiden Tiere sollen das ewige Hin und Her an der Börse darstellen.

Der Bulle (Aufwärtstrend) steht für das Ansteigen der Aktienkurse, weil er mit seinen Hörnern immer von unten nach oben stößt. Der Bär (Abwärtstrend), der mit seiner Tatze von oben nach unten schlägt, ist das Zeichen für fallende Aktienkurse.