Wählen Sie Ihre Nachrichten​

British Airways streicht London-City-Strecke ab Luxemburg
Wirtschaft 19.08.2022
Luxair fliegt weiter

British Airways streicht London-City-Strecke ab Luxemburg

British Airways stoppt seine Route vom Großherzogtum zum Business-Hot-Spot London City.
Luxair fliegt weiter

British Airways streicht London-City-Strecke ab Luxemburg

British Airways stoppt seine Route vom Großherzogtum zum Business-Hot-Spot London City.
Foto: Steve Parsons/PA Wire/dpa
Wirtschaft 19.08.2022
Luxair fliegt weiter

British Airways streicht London-City-Strecke ab Luxemburg

Yannick HANSEN
Yannick HANSEN
Gute Nachrichten für Luxair: Die britische Fluggesellschaft fliegt offenbar ab Oktober nicht mehr vom Großherzogtum zum Londoner Business-Hot Spot.

British Airways stellt seine Flüge von Luxemburg zum Business-Hot-Spot London City ein und fliegt fortan nur noch zum Großflughafen London-Heathrow. Luxair wird damit zum alleinigen Anbieter der bei Geschäftsreisenden beliebten Strecke.


Members of the media watch as an Airbus A350-XWB passenger aircaft lands at the Farnborough Airshow, in Farnborough, on July 19, 2022. (Photo by JUSTIN TALLIS / AFP)
Boeing sticht Airbus aus: Die Milliardendeals von Farnborough
Zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie ist die Luftfahrt-Branche im britischen Farnborough zu der wichtigen Luftfahrtmesse zusammengekommen.

Wie eine Überprüfung der British-Airways-Website am Freitag ergab, können Passagiere nach dem 28. Oktober keine Tickets mehr für die Strecke Luxemburg-London City buchen. Die Ticketpreise für die Luxair-Strecke steigen mit dem wegfallenden Wettbewerb sprunghaft an. Ein Flug, der am 31. Oktober um 6.45 Uhr von Luxemburg abfliegt, kostet 60,50 €, verglichen mit 45,50 € für den gleichen Flug am 3. Oktober. 

Stellungnahmen von Luxair und British Airways blieben vorerst aus. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Ich weiß um die Arbeitsbelastung“, so Airline-Chef Gilles Feith – doch nur mit vollen Flugzeugen komme man aus der Krise.
LUXAIR.PHOTO GUY WOLFF
Mancher Fluggast am Findel dürfte sich diese Woche verwundert die Augen gerieben haben: Passagiermaschinen von Qatar Airways landen nicht so häufig in Luxemburg. Die Flugzeuge aus dem Golfstaat sind für British Airways im Einsatz, wo ein teil des Kabinenpersonals streikt.
Ungewöhnlicher Gast: eine Passagiermaschine von Qatar Airways auf dem Findel