Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Britische Regierung legt Firmen Teilumzug in EU nahe
Wirtschaft 24.01.2021

Britische Regierung legt Firmen Teilumzug in EU nahe

Experten rechnen nach dem Brexit mittelfristig mit deutlich weniger Exporten aus Großbritannien in die EU.

Britische Regierung legt Firmen Teilumzug in EU nahe

Experten rechnen nach dem Brexit mittelfristig mit deutlich weniger Exporten aus Großbritannien in die EU.
Foto: dpa
Wirtschaft 24.01.2021

Britische Regierung legt Firmen Teilumzug in EU nahe

Wie mehrere britische Medien berichten, soll die Regierung Unternehmen geraten haben, einen Teil ihrer Aktivitäten zum Schutz des Exportgeschäfts in die Europäische Union zu verlagern.

(dpa) - Britische Regierungsstellen legen nach Medienberichten Firmen einen Teilumzug in die EU nahe, um ihr Exportgeschäft nach dem Brexit nicht zu riskieren. Die Sonntagszeitung „Observer“ und die BBC berichteten, mehreren Unternehmen planten nun eine Verlagerung. So könnten sie zusätzliche Zollgebühren und Mehrwertsteuer sowie bürokratischen Aufwand umgehen.

Ein Mitarbeiter des zuständigen Umweltministeriums habe ihm gesagt, dass ein Umschlagzentrum in der EU die einzige Lösung sei, sagte der Mitgründer des Käsehändlers Cheshire Cheese Company, Simon Spurrell der BBC. Seit dem Brexit müsse jede Probierbox im Wert von 25 bis 30 Pfund, die in die EU gehe, ein von einem Tierarzt ausgestelltes Gesundheitszertifikat für 180 Pfund (gut 200 Euro) erhalten.

Französische Arbeiter statt Lager in England

Das Ministerium betonte, es sei nicht Regierungspolitik, Unternehmen einen Umzug in die EU zu empfehlen.


Vehicles queue at the border between Spain and Gibraltar on December 22, 2020 al La linea de la Concepcion. - Spain and Portugal have decided to suspend flights from United Kingdom due to the emergence of a highly infectious strain of the coronavirus there. Spain said it will reinforce controls at its border with Gibraltar, a tiny British territory on the southern tip of the Iberian Peninsula. (Photo by JORGE GUERRERO / AFP)
Spanien: Gibraltar tritt Schengen-Raum bei
Große Erleichterung für Gibraltar: Madrid und London verständigen sich grundsätzlich auf die Aufnahme des britischen Überseegebiets in den Schengen-Raum. Aber es lauern noch Fallstricke.

Der Käsehändler hat nach eigenen Angaben nun den Bau eines Lagers in England verworfen. „Stattdessen werden wir womöglich französische Arbeiter einstellen und Steuern in der EU zahlen“, sagte Spurrell. Im „Observer“ kündigten zwei mittelständische Unternehmen an, Teile ihres Geschäfts in die EU zu verlagern.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Brexit-Chaos hat begonnen
Die neuen Handelsbedingungen nach dem EU-Austritt bereiten vielen britischen Firmen Kopfschmerzen. Die Regierung scheint jedoch nicht übermäßig besorgt.
Police officers inspect the truck of a driver working in the shellfish industry who brought his truck to central London to protest against post-Brexit red tape and coronavirus restrictions, which they say could threaten the future of the industry, in London on January 18, 2021. (Photo by Tolga Akmen / AFP)