Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Boeing 737 Max könnte monatelang am Boden bleiben
Eine Boeing 737 Max 8 der American Airlines am Flughafen von Miami.

Boeing 737 Max könnte monatelang am Boden bleiben

AFP
Eine Boeing 737 Max 8 der American Airlines am Flughafen von Miami.
Wirtschaft 14.03.2019

Boeing 737 Max könnte monatelang am Boden bleiben

Die US-Luftfahrtbehörde FAA stellt sich auf eine längere Stilllegung der Maschinen des Typs Boeing 737 Max ein.

(dpa) - Er rechne mit einer Wiederaufnahme der Flüge „innerhalb von ein paar Monaten“, sagte der amtierende Behördenchef Daniel Elwell vor Journalisten, wie unter anderem das „Wall Street Journal“ in der Nacht zum Donnerstag berichtete.


TOPSHOT - Rescue team carry collected bodies in bags at the crash site of Ethiopia Airlines near Bishoftu, a town some 60 kilometres southeast of Addis Ababa, Ethiopia, on March 10, 2019. - An Ethiopian Airlines Boeing 737 crashed on March 10 morning en route from Addis Ababa to Nairobi with 149 passengers and eight crew believed to be on board, Ethiopian Airlines said. (Photo by Michael TEWELDE / AFP)
Flugzeugabsturz in Äthiopien - China lässt 737-8 Max am Boden
Nach dem Tod von 157 Menschen beim Flugzeugabsturz in Äthiopien suchen Experten nach der Ursache.

Am Mittwoch hatten schließlich auch die US-Behörden beschlossen, Flugzeuge des Typs am Boden zu lassen, nachdem sie sich zunächst trotz Flugverboten in anderen Ländern dagegen entschieden hatten. Es habe jedoch neue Erkenntnisse gegeben, dass der Absturz einer 737 Max in Äthiopien am vergangenen Wochenende Ähnlichkeiten mit dem Crash eines baugleichen Flugzeugs im vergangenen Oktober in Indonesien aufwies, hieß es zur Begründung für die Kehrtwende. Damit bleibt der Großteil der weltweiten 737-Max-Flotte am Boden.


PHOENIX, AZ - MARCH 13: Boeing 737 Max 8 passenger planes sit on the tarmac at Phoenix Sky Harbor International Airport on March 13, 2019 in Phoenix, United States. The United States has followed countries around the world and has grounded all Boeing 737 Max aircraft following the crash of an Ethiopia Airlines 737 Max 8.   Ralph Freso/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Boeing-Absturz - USA ziehen Notbremse
Nach zahlreichen anderen Ländern verhängen vorsichtshalber auch die USA ein Startverbot für die Boeing 737 Max. Der Grund: Die Ermittler haben neue Erkenntnisse.

Experten vermuten, dass eine Assistenzsoftware in den neuen Boeing-Maschinen eine Rolle bei beiden Abstürzen gespielt haben könnte. Bei den neuen Erkenntnissen dürfte es sich um Daten der Firma Aireon gehandelt haben, die Flugzeugbewegungen mithilfe von Satelliten überwacht. Der Aireon-Bericht habe deutlicher als alle bisherigen Informationen gezeigt, dass es Ähnlichkeiten zwischen den beiden Abstürzen gebe, sagte Elwell. Aireon sammelt in kurzen Abständen von den Maschinen übertragene Daten wie Flughöhe, Geschwindigkeit und Position.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Boeing-Absturz - USA ziehen Notbremse
Nach zahlreichen anderen Ländern verhängen vorsichtshalber auch die USA ein Startverbot für die Boeing 737 Max. Der Grund: Die Ermittler haben neue Erkenntnisse.
PHOENIX, AZ - MARCH 13: Boeing 737 Max 8 passenger planes sit on the tarmac at Phoenix Sky Harbor International Airport on March 13, 2019 in Phoenix, United States. The United States has followed countries around the world and has grounded all Boeing 737 Max aircraft following the crash of an Ethiopia Airlines 737 Max 8.   Ralph Freso/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Europa verbannt den Boeing-Unglücksflieger
In ganz Europa sind Starts und Landungen von Maschinen der Bauart 737 Max 8 vorerst verboten. Auch Luxemburg reagiert, selbst wenn die Flugzeuge auf Findel nur selten zu sehen sind.
(FILES) In this file photo taken on July 16, 2018 Visitors watch as a Boeing 737 Max lands after an air display during the Farnborough Airshow, south west of London. - Britain's aviation regulator on March 12, 2019, banned Boeing 737 MAX aircraft from the country's airspace following a deadly plane crash in Ethiopia, mirroring a decision taken by other nations. The UK Civil Aviation Authority said in a statement headlined "Boeing 737 MAX Aircraft" that "as a precautionary measure" it had decided "to stop any commercial passenger flights from any operator arriving, departing or overflying UK airspace". (Photo by BEN STANSALL / AFP)