Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Biver zieht sich aus dem Geschäft zurück
Wirtschaft 25.09.2018 Aus unserem online-Archiv

Biver zieht sich aus dem Geschäft zurück

Jean-Claude Biver leitete seit 2014 die Uhrenmarken von LVMH

Biver zieht sich aus dem Geschäft zurück

Jean-Claude Biver leitete seit 2014 die Uhrenmarken von LVMH
Foto: Pierre Matge
Wirtschaft 25.09.2018 Aus unserem online-Archiv

Biver zieht sich aus dem Geschäft zurück

Der gebürtige Luxemburger Jean-Claude Biver will kürzertreten und verlässt das operationellen Geschäft der LVMH-Luxusuhrenmarken

(MeM) - Der gebürtige Luxemburger Jean-Claude Biver zieht sich aus dem operationellen Geschäft zurück und übergibt die Leitung der Uhrenmarken Hublot, TAG Heuer und Zenith aus dem Luxusgüterkonzern LVMH seinem Nachfolger, wie er dem „Luxemburger Wort“ bestätigte.

Nach 45 Jahren in der Schweizer Uhrenindustrie muss der 69-Jährige wegen gesundheitlicher Probleme kürzertreten.


Jean-Claude Biver gravit les échelons chez LVMH depuis la reprise des montres Hublot par le groupe de luxe français.
Management: Ces Luxembourgeois qui brillent à l'international
Dans le sillon de la nomination de Philippe Schaus à la tête de Moët Hennessy, passage en revue de ces Luxembourgeois qui font carrière à l'international.

Der im Alter von zehn Jahren in die Schweiz übergesiedelte Biver hatte dort eine Uhrmacherausbildung absolviert. Dann kam er 2008 zu LVMH, als die von ihm damals geführte Marke Hublot von der französischen Gruppe übernommen wurde. 2014 wurde Biver die Leitung aller Uhrenmarken von LVMH anvertraut.

Nachfolger Bivers wird am 1. November 2018 Stéphane Bianchi, ehemaliger Chef des Kosmetikherstellers Yves Rocher. Biver bleibt LVMH aber als Berater erhalten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema