Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Billigflieger mit deutlichem Plus
Wirtschaft 07.04.2015 Aus unserem online-Archiv
Ryanair

Billigflieger mit deutlichem Plus

Die günstigen Kerosinpreise lassen Ryanair derzeit auf der Erfolgswelle surfen.
Ryanair

Billigflieger mit deutlichem Plus

Die günstigen Kerosinpreise lassen Ryanair derzeit auf der Erfolgswelle surfen.
Foto: AFP
Wirtschaft 07.04.2015 Aus unserem online-Archiv
Ryanair

Billigflieger mit deutlichem Plus

Der irische Billigflieger Ryanair hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 deutlich mehr Zuspruch von Passagieren erhalten. Die Fluggesellschaft profitiert derzeit von den günstigen Kerosinpreisen.

(dpa) - Der irische Billigflieger Ryanair hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 deutlich mehr Zuspruch von Passagieren erhalten. Nach 81,7 Millionen Fluggästen im vorigen Geschäftsjahr stiegen zwischen April 2014 und Ende März 2015 rund 90,5 Millionen Menschen in die Maschinen von Ryanair - ein Zuwachs von elf Prozent, wie die irische Gesellschaft am Dienstag mitteilte. Im März machte die Zahl der Passagiere im Vergleich zum Vorjahresmonat sogar einen Sprung um 28 Prozent nach oben.

Ryanair profitiert derzeit von den günstigen Kerosinpreisen und hat nach eigenen Angaben Erfolg mit einer verbesserten Kundenorientierung - die Website ist nicht mehr so abschreckend wie einst, die Handgepäck-Bestimmungen wurden leicht gelockert.

Freie Sitzplatzwahl ist jedoch noch immer nicht kostenlos. Während des laufenden Geschäftsjahres wurde die Gewinnprognose mehrmals angehoben. Ryanair will seine kompletten Jahreszahlen am 26. Mai bekanntgeben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Billiflieger Ryanair verzeichnet kräftige Gewinne im ersten Geschäftsquartal 2015. Vorstandschef Michael O'Leary ist optimistisch.
Gelungener Start ins Jahr 2015. Für Ryanair geht es weiter kräftig aufwärts.
Die irische Billig-Airline Ryanair will mit Privilegien eines Business-Tickets neue Kunden locken. Um weiter zu wachsen, plant Ryanair auch einen Zukauf in Zypern.
Europas größter Billigflieger will im laufenden Geschäftsjahr die Zahl der Fluggäste um fünf Prozent auf 86 Millionen steigern.