Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bier-Experte beklagt mangelnde Vielfalt in Luxemburg
Wirtschaft 2 Min. 16.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Bier-Experte beklagt mangelnde Vielfalt in Luxemburg

Sebastian Symolka hat etwa 200 Biersorten angesammelt.

Bier-Experte beklagt mangelnde Vielfalt in Luxemburg

Sebastian Symolka hat etwa 200 Biersorten angesammelt.
Foto: Matic Zorman
Wirtschaft 2 Min. 16.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Bier-Experte beklagt mangelnde Vielfalt in Luxemburg

Mara BILO
Mara BILO
Es gibt nur wenige Biersommeliers weltweit – und der Luxemburger Sebastian Symolka ist einer davon. Der 37-Jährige findet das Bierangebot in Luxemburg nicht vielfältig genug.

Der 37-Jährige verkauft in seinem Geschäft „Humulus et Fermentum“ in Bridel verschiedene Biere und ist als Biersommelier im Großherzogtum tätig. „Meine Arbeit gleicht der eines Weinsommeliers“, erklärt er, „es geht darum, die Verbindung zwischen Brauerei und Endkonsument einfacher herzustellen – ein Braumeister weiß nicht unbedingt, wie er seine Kunst an Verbraucher vereinfacht erklären kann.“

In seinem Biershop hat Sebastian etwa 200 Biersorten aus der ganzen Welt angesammelt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das kleine Bier-ABC
Von A wie Auswahl bis Z wie Zapfen - zum internationalen Tag des Bieres: alles rund um den auch in Luxemburg so beliebten Gerstensaft.
Luxemburger werden beim Bier wählerischer
Auch wenn die Produktionsmenge der heimischen Braumeister nicht mehr das Niveau früherer Tage erreicht, so haben die Luxemburger dem Bier keineswegs abgeschworen. Die Trinkgewohnheiten haben sich jedoch geändert, und das Angebot ist breiter geworden.
Internationaler Tag des Bieres: Flüssiges Gold
Jedes Jahr am ersten Freitag im August wird das beliebteste alkoholische Getränk der Welt gefeiert. Braumeister Guy Majerus und Biersommelier Sebastian Symolka 
erklären, worauf es beim Bier 
ankommt.
Die Qualität der Zutaten ist beim Bierbrauen ausschlaggebend.
Revolution der Trinkkultur: In der Ruhe liegt das „Craft“
England, Belgien, Deutschland, Dänemark... Die Craft Beer-Welle schwappt durch Europa. Nur an Luxemburg ist der Hype um die abwechslungsreichen Biere aus der Hand kreativer Jungbrauer bislang vorbeigerauscht. Doch Biersommelier Sebastian Symolka will das ändern.
Wohl bekommt's! In Sebastian Symolkas Biershop „Humulus et Fermentum“ findet man eine abwechslungsreiche Auswahl an 64 Craft-Bieren.