Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bessere Auslastung dank Zwischenlandungen
Wirtschaft 04.11.2014 Aus unserem online-Archiv
Cargolux plant neue Tochter-Airline

Bessere Auslastung dank Zwischenlandungen

Der Einstieg der Chinesen von HNCA ziehen weitreichende Veränderungen bei der Cargolux nach sich.
Cargolux plant neue Tochter-Airline

Bessere Auslastung dank Zwischenlandungen

Der Einstieg der Chinesen von HNCA ziehen weitreichende Veränderungen bei der Cargolux nach sich.
Gerry Huberty
Wirtschaft 04.11.2014 Aus unserem online-Archiv
Cargolux plant neue Tochter-Airline

Bessere Auslastung dank Zwischenlandungen

Die Luxemburger Frachtfluglinie Cargolux plant eine gemeinsame Airline mit dem chinesischen Minderheitsaktionär HNCA. Zwischenlandungen sollen helfen, die Auslastung der Flugzeuge zu erhöhen.

(vb) - Die Luxemburger Frachtfluglinie Cargolux plant eine gemeinsame Airline mit dem chinesischen Minderheitsaktionär HNCA.

Die neue Fluggesellschaft werde "Cargolux China" heißen und ihren Firmensitz in Zhengzhou haben, sagte Cargolux-Chef Dirk Reich gegenüber der Fachzeitschrift "Cargo Forwarder". Das Marketing, die Verwaltung und den Flugbetrieb übernimmt jedoch die Cargolux-Zentrale in Luxemburg.

Im Laufe des Dienstagnachmittags stellte Cargolux klar, man werde am Flughafen Findel festhalten. Dennoch überlege man, auf Flügen von Luxemburg nach China Zwischenstopps einzulegen, um so die Auslastung zu erhöhen. Es sei nicht geplant, Flüge ab Luxemburg zu streichen. Alle Cargolux China-Flüge würden auch künftig vom Flughafen Luxemburg aus abheben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kooperation in der Luftfrachtbranche
Cargolux-CEO Richard Forson sieht kein Risiko in der Partnerschaft mit der Fluggesellschaft Emirates vom Persischen Golf, sondern vertritt die Ansicht, dass sich beide gut ergänzen und am Ende profitieren werden.
27.9. Flughafen Findel / Cargocenter / Cargolux  / Lufftfahrt / Frachflugzeug Foto: Guy Jallay
CEO Richard Forson im Interview
Die hart umkämpfte Luftfrachtbranche steckt voller Herausforderungen. Kürzlich hieß es, die Cargolux wolle ihre Strategie überprüfen, von „harten Entscheidungen“ war die Rede. Was hat es damit auf sich?
Der vormalige kaufmännische Geschäftsführer (CFO) Richard Forson hat im Sommer 2016 die Position des 
Generaldirektors (CEO) von Dirk Reich übernommen.
Wer könnte den Regionalflughafen Hahn übernehmen? Seit der rheinland-pfälzische Innenminister sagte, das Bundesland befinde sich bei den Verhandlungen auf der Zielgeraden, gibt es kein Halten mehr.
Der Hahn gehört zu 82,5 Prozent Rheinland-Pfalz  und zu 17,5 Prozent Hessen.
Cargolux-Chef Dirk Reich erklärt im exklusiven LW-Interview, wie das „Joint Venture“ mit den chinesischen Aktionären und die Gründung einer neuen Airline in Zhengzhou die Wettbewerbsfähigkeit steigern kann.
29.9.Findel / Flughafen Findel / Cargolux / Flugzeug / Neues Flugzeug mit Comicbemalung / CEO Dirk Reich Foto:Guy Jallay