Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Banking in Zeiten der Pandemie
Wirtschaft 4 Min. 26.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Banking in Zeiten der Pandemie

So ruhig wie in den Monaten April und Mai war es selten im Land: das spiegelte sich auch im Geschäft der Banken wider.

Banking in Zeiten der Pandemie

So ruhig wie in den Monaten April und Mai war es selten im Land: das spiegelte sich auch im Geschäft der Banken wider.
Foto: Gerry Huberty
Wirtschaft 4 Min. 26.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Banking in Zeiten der Pandemie

Marco MENG
Marco MENG
Mitarbeiter im Homeoffice und eine gelähmte Wirtschaft - Luxemburgs Banken und die Coronakrise.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Banking in Zeiten der Pandemie“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Banking in Zeiten der Pandemie“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Banken hatten solide „Business continuity“-Pläne, vor allem aber war die Disziplin gut. Dank Telearbeit konnten sie ihr Geschäft weiterführen. Claude Marx, Chef der Finanzaufsicht CSSF,  über Corona-Krise, Konsolidierung und die nächste Herausforderung: Klimaschutz
Wi, Classement des banques -Cssf CEO Claude Marx. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort