Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Automobile Forschung gewinnt an Fahrt
Wirtschaft 5 Min. 24.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Best of 2015: Universität Luxemburg

Automobile Forschung gewinnt an Fahrt

Best of 2015: Universität Luxemburg

Automobile Forschung gewinnt an Fahrt

Wirtschaft 5 Min. 24.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Best of 2015: Universität Luxemburg

Automobile Forschung gewinnt an Fahrt

Branchenkenner wie der frühere General-Motors-Manager Peter Plapper tragen durch ihre Kontakte und Expertise mit dazu bei, dass die hiesige Hochschule eine zunehmend wichtigere Rolle für die Fahrzeugindustrie spielt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Automobile Forschung gewinnt an Fahrt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Automobile Forschung gewinnt an Fahrt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Claude Meisch ist in seiner zweiten Amtszeit nicht nur Bildungsminister, sondern auch Minister für Hochschule und Forschung. Die Regierung möchte in Forschung und Innovation investieren - aber auch Ergebnisse sehen.
Luxtimes - Interview Claude Meisch, Foto: Chris Karaba / Luxemburger Wort
Um dem technologischen Wandel und den sich stellenden Herausforderungen im Automobilbereich besser gerecht werden zu können, hat die Agentur Luxinnovation ihre Führungskompetenzen neu geordnet. Ein Interview mit Fachgebietsleiter Joost Ortjens.
Joost Ortjens ist Fachgebietsleiter für Fahrzeugkomponenten bei Luxinnovation, der luxemburgischen Agentur zur 
Förderung von Innovation und Forschung.
Sie forschen an der Universität Luxemburg – Teil 4
Vom Iran über Kanada, London und Norwegen nach Luxemburg – so sehen heute internationale Karrieren junger Forscher aus. Dr. Shiva Nejati, mit iranischen und kanadischen Wurzeln, forscht an der Universität Luxemburg im „Software Verifi- cation and Validation Lab“ des SnT (Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust), als eine der wenigen Frauen in einer traditionellen Männerdomäne.
dr nejati shiva