Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Autobranche spricht mit einer Stimme
Wirtschaft 26.09.2016 Aus unserem online-Archiv
House of Automobile

Autobranche spricht mit einer Stimme

Das neue House of Automobile umfasst die bestehenden Verbände für Autohandel und Werkstätten, Leasing und Vermietung sowie für Hersteller und Importeure.
House of Automobile

Autobranche spricht mit einer Stimme

Das neue House of Automobile umfasst die bestehenden Verbände für Autohandel und Werkstätten, Leasing und Vermietung sowie für Hersteller und Importeure.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 26.09.2016 Aus unserem online-Archiv
House of Automobile

Autobranche spricht mit einer Stimme

Die Verbände Adal, Fégarlux, Mobiz und Febiac haben das „House of Automobile“ (HoA) aus der Taufe gehoben, eine Diskussions- und Koordinationsplattform, um wichtigen Herausforderungen der Zukunft zu begegnen.

(aa/miz) - Die Automobilverbände Adal, Fégarlux, Mobiz und Febiac haben gemeinsam das „House of Automobile“ (HoA) aus der Taufe gehoben. Dabei handelt es sich um eine Diskussions- und Koordinationsplattform, um wichtigen Herausforderungen der Zukunft zu begegnen.

Im Verwaltungsrat sind bislang die Fegarlux, Adal, Mobiz und Febiac mit je zwei Mitgliedern vertreten. Andere Verbände seien natürlich auch willkommen, hieß es während der Pressekonferenz. Koordinator ist Ernest Pirsch (Fegarlux).

Der richtige Zeitpunkt

„Der Automobilbereich entwickelt sich rasant. Wir werden immer mehr gefordert und wollen nun Themen gemeinsam angehen wie Besteuerung, Umwelt, neue Technologien oder auch Erst- und Weiterbildung“, so Ernest Pirsch im Gespräch mit dem „Luxemburger Wort“.

In der Vergangenheit habe es bereits eine thematische Zusammenarbeit gegeben, vor allem zwischen Adal und Fégarlux. „Als Febiac nun nach Luxemburg kam, haben wir uns gedacht, jetzt sei der richtige Moment um uns mit Mobiz zu viert zusammenzutun.“

„Die Entscheidung hier in Luxemburg präsent zu sein, wurde von uns bereits im vergangenen Jahr getroffen, weil es wirklich notwendig ist“, sagte Guido Savi von Febiac auf Nachfrage. Bis dahin waren die Autohersteller hierzulande nicht selbst vertreten, sondern über den Handel.

Gemeinsame Arbeitsgruppen geplant

„Seit dem ersten Februar sind wir hier vor Ort.“ Künftig wolle man nun gemeinsame Arbeitsgruppen auf der Ebene des HoA bilden zu wichtigen Themen wie dem Image der Branche in der Gesellschaft, der Bildung, der Automobilität und der Umwelt.

Die Gründung des House of Automobile stieß auch bei der Regierung auf ein positives Echo. „Ich sehe das wirklich sehr positiv. Wir benötigen diese horizontale Zusammenarbeit, denn es wird im Bereich der individuellen Mobilität eine regelrechte Revolution geben, durch den technologischen Wandel aber auch dadurch dass das Auto zur Dienstleistung in einer Mobilitätskette wird. Durch das House of Automobile haben wir als Regierung nun einen klaren Ansprechpartner“, so Nachhaltigkeits- und Infrastrukturminister François Bausch.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

ADAL-Präsident Ed Goedert im Interview
Ed Goedert steht seit Dezember 2013 an der Spitze der „Association des distributeurs automobiles luxembourgeois“ (ADAL). Am 15. Februar, dem Tag seines 65. Geburtstages, wird Goedert sich definitiv aus dem aktiven Tagesgeschäft zurückziehen.
Interview Ed. Goedert, Luxembourg, le 17 Janvier 2017. Photo: Chris Karaba
Im Herbst kommt der Nebel und mit dem Nebel die schlechten Sichtverhältnisse. Nebelscheinwerfer am Auto können da Abhilfe schaffen, doch, falsch benutzt, können sie schnell zu Unfällen führen.
Vor einem Jahr wurde die A7 für den Verkehr freigegeben. Doch nicht alle Gemeinden entlang der Nordstraße sind zufrieden. Ein Wundermittel gegen das wachsende Verkehrsaufkommen ist die Autobahn nämlich nicht.
Die Nordstrooss, Nordstraße, auf Höhe Lorentzweiler.
Dass der VW-Skandal um manipulierte Schadstoffwerte aufflog, ist maßgeblich einer kleinen Gruppe engagierter Forscher zu verdanken. Nachdem US-Behörden den Betrug über Jahre nicht bemerkt hatten, brachten ihre Testergebnisse die Ermittlungen in Gang.
Die Schummel-Software sorgte dafür, dass die Abgasreinigung einzig im Testmodus voll aktiviert war.
Autofestival 2016 ab 23. Januar
In Luxemburg wurden 2015 deutlich weniger Neuwagen verkauft als noch im Vorjahr. In der Branche sieht man diese Entwicklung aber relativ gelassen. Völlig sorgenfrei sind die Händlerverbände Adal und Fégarlux aber nicht.
29.01.2011 Autofestival, Porsche, Foto: Serge Waldbillig