Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ausgezeichnet: Wizata ist Startup des Jahres
Jean-Philippe Hugo und Julien Weber von Wizata bei der Preisvergabe.

Ausgezeichnet: Wizata ist Startup des Jahres

Foto: Wizata
Jean-Philippe Hugo und Julien Weber von Wizata bei der Preisvergabe.
Wirtschaft 05.12.2016

Ausgezeichnet: Wizata ist Startup des Jahres

Grund zur Freude bei Wizata: Die Firma wurde zum Startup des Jahres gewählt.

(miz) - Wizata, ein junges Datenunternehmen, das 2014 in Luxemburg gegründet wurde, wurde zum Startup des Jahres gekürt. Ausgezeichnet wurde die Firma beim "Luxembourg Information & Communication Technologies" (ICT) Gala Dinner am 1. Dezember. Auch Premier Xavier Bettel nahm an der Veranstaltung teil.

"Wir befinden uns mittlerweile in der "Daten Ära" und jedes Unternehmen sollte von Innovationen im Bereich von Data Science Gebrauch machen", so CEO Jean-Philippe Hugo.

Wizata entwirft für Firmen innovative Technologien, die die Daten der Unternehmen besser managen, verknüpfen und auswerten können.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mangrove hatte wieder den richtigen Riecher
Die Luxemburger Risikokapitalgesellschaft Mangrove Capital Partners hat schon manchem Start-up mit einer Kapitalspritze zum erhofften Erfolg verholfen: Der VoIP-Dienst Skype und der Software-Spezialist SecureWave sind die prominentesten Beispiele.
Das Investment-Team von Mangrove Capital Partners, v.l.n.r.: Hugo Mahieu, Michael Jackson, Willibrord Ehses, David Waroquier, Mark Tluszcz, Mauro Mariani, Hans-Jürgen Schmitz, Gérard Lopez.