Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ausbau des Flughafens in Singapur: 7.000 Tonnen Stahl aus Luxemburg
Der Changi Flughafen in Singapur gehört zu den modernsten der Welt.

Ausbau des Flughafens in Singapur: 7.000 Tonnen Stahl aus Luxemburg

Foto: Twitter/Arcelor
Der Changi Flughafen in Singapur gehört zu den modernsten der Welt.
Wirtschaft 03.03.2016

Ausbau des Flughafens in Singapur: 7.000 Tonnen Stahl aus Luxemburg

Maxime LEMMER
Der "weltbeste Flughafen" wird mit Stahl "made in Luxembourg " ausgebaut. Das Arcelor-Mittal Werk in Differdingen erhielt den Auftrag.

(ml) - Der Changi Flughafen in Singapur wurde bereits mehrfach als "bester Flughafen der Welt" ausgezeichnet. Die Verantwortlichen wollen sich jedoch nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Auch in Zukunft soll der kuriose Airport in der weltweiten Oberliga mitmischen.

Geplant ist deshalb eine eindrucksvolle Erweiterung in den kommenden Jahren. ArcelorMittal ist am Ausbau beteiligt. Insgesamt wurden rund 7.000 Tonnen Stahl in Differdingen in Auftrag gegeben. Dies teilte der Stahlkonzern mit Sitz in Luxemburg per Twitter mit.

Der "Singapore Changi Airport" gehört zu den Flughäfen, die für sich selbst schon ein lohnendes Reiseziel sind. Das Prestigeobjekt bietet den Reisenden jetzt schon ein Schmetterlingshaus mit tropischen Gewächsen, einen Kakteen- und einen Orchideengarten sowie obendrein einen Pool mit Wasserrutsche. Die Passagiere sollen  somit die Wartezeit am Flughafen besser nutzen können.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema