Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus Fehlern lernen
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 28.12.2018
Exklusiv für Abonnenten

Aus Fehlern lernen

Aus Fehlern lernen

Foto: Oliver Berg/dpa
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 28.12.2018
Exklusiv für Abonnenten

Aus Fehlern lernen

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Vor 20 Jahren ging der Euro an den Start. Die Stimmung bei der Einführung war ähnlich hoffnungsvoll wie bei der Geburt eines lang ersehnten Kindes.

Vor 20 Jahren, am 1. Januar 1999, ging der Euro an den Start. Zuerst elektronisch als Buchgeld, drei Jahre später dann als Bargeld. Die Stimmung bei der Einführung der gemeinsamen Währung in elf von damals 15 EU-Mitgliedern war ähnlich hoffnungsvoll wie bei der Geburt eines lang ersehnten Kindes. Der Euro war ein politisches Projekt, dazu bestimmt, die Staaten Europas zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammenzuschweißen.

Am zwanzigsten Geburtstag hat das Kind die turbulente Teenagerzeit der Eurokrise zwar ausgestanden, aber die einstige Hoffnung ist Ernüchterung gewichen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

20 Jahre Euro: Einer für alle
Am 1. Januar 1999 wurden die Wechselkurse der nationalen Währungen zum Euro unwiderruflich festgelegt. Die dritte und letzte Stufe der Währungsunion war erreicht.: Aus 40,3399 Franken wurde ein Euro. Ein Rückblick.
** FILE ** The Euro sculpture photographed with a zoom lens is seen in front of the European Central Bank in Frankfurt, central Germany, in this Nov. 30, 2005 file photo. The euro soared to a new high against the U.S. dollar on Tuesday July 10, 2007 , reaching US$1.3696 in afternoon trading in Europe before falling back slightly. (AP Photo/Michael Probst)