Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie die Inflation Luxemburgs Bioläden unter Druck setzt
Wirtschaft 7 Min. 23.11.2022
Exklusiv für Abonnenten
Nahrungsmittel

Wie die Inflation Luxemburgs Bioläden unter Druck setzt

Große Lebensmittelanbieter bauen ihr Bio-Sortiment aus - zuletzt warben sie vor allem für regionale Produkte.
Nahrungsmittel

Wie die Inflation Luxemburgs Bioläden unter Druck setzt

Große Lebensmittelanbieter bauen ihr Bio-Sortiment aus - zuletzt warben sie vor allem für regionale Produkte.
Foto: Marc Wilwert
Wirtschaft 7 Min. 23.11.2022
Exklusiv für Abonnenten
Nahrungsmittel

Wie die Inflation Luxemburgs Bioläden unter Druck setzt

Marco MENG
Marco MENG
Alles Bio, oder was? Die Nachfrage nach Bioprodukten ist eingeknickt. Gut für die Verbraucher: die Preiskluft zu konventionellen Lebensmitteln schrumpft.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wie die Inflation Luxemburgs Bioläden unter Druck setzt“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Krise in der Landwirtschaft
Die angespannte Lage in der Landwirtschaft wurde durch den Preisverfall ausgelöst. Die Probleme sind aber vielschichtiger. Der biologische Landbau bietet daher keinen Ausweg aus der Krise, erklärt der Präsident der Bauernzentrale, Marc Fisch.
Marc Fischbach,Landwirt in Calmus. Foto:Gerry Huberty
Bio-Landwirtschaft in Luxemburg
Die Nachfrage nach Bio-Produkten steigt kontinuierlich. Die Zahl der Produzenten hat sich auf niedrigem Niveau eingependelt. Landwirtschaftsminister Etgen erwartet sich neue Impulse durch die neue Gesetzgebung.
Die Bio-Produktion soll durch finanzielle Hilfen angekurbelt werden.