Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auch 3-Liter-Diesel-Motoren betroffen: Audi räumt Einbau von Manipulations-Software ein
Wirtschaft 23.11.2015 Aus unserem online-Archiv

Auch 3-Liter-Diesel-Motoren betroffen: Audi räumt Einbau von Manipulations-Software ein

Auch die Marke Audi steckt tief im Abgasskandal.

Auch 3-Liter-Diesel-Motoren betroffen: Audi räumt Einbau von Manipulations-Software ein

Auch die Marke Audi steckt tief im Abgasskandal.
Foto.Gerry Huberty
Wirtschaft 23.11.2015 Aus unserem online-Archiv

Auch 3-Liter-Diesel-Motoren betroffen: Audi räumt Einbau von Manipulations-Software ein

Der Autobauer Audi hat im Abgas-Skandal der Konzernmutter Volkswagen die Installation einer Software zugegeben, die in den USA als illegales Schummelprogramm gilt.


(dpa) - Der Autobauer Audi hat im Abgas-Skandal der Konzernmutter Volkswagen die Installation einer Software zugegeben, die in den USA als illegales Schummelprogramm gilt. Das Unternehmen teilte am Montagabend mit, den US-Behörden bei der Zulassung von 3,0-Liter-Diesel-Autos insgesamt drei Software-Programme nicht offengelegt zu haben. Eines davon werde nach geltender US-Gesetzgebung als „Defeat Device“ betrachtet. Als Defeat Device bezeichnen die US-Umweltbehörden EPA und CARB verbotene Programme zur Manipulation von Abgas-Messwerten bei Emissionstests.

Mehr zum Thema:


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Diesel-Skandal: Brisante E-Mail belastet Audi
Die Affäre um manipulierte Abgaswerte wird auch für die VW-Tochter Audi immer unangenehmer. Offenbar gab es intern schon frühzeitig Hinweise auf Abgas-Tricksereien. Eine brisante E-Mail war im Management verschickt worden.
Der Dieselskandal kratzt auch am Audi-Markenimage.