Wählen Sie Ihre Nachrichten​

ArcelorMittal besorgt sich Milliarden-Kreditlinie
Wirtschaft 16.04.2020 Aus unserem online-Archiv

ArcelorMittal besorgt sich Milliarden-Kreditlinie

Das Werk von ArcelorMittal in Florange (F).

ArcelorMittal besorgt sich Milliarden-Kreditlinie

Das Werk von ArcelorMittal in Florange (F).
Foto: AFP
Wirtschaft 16.04.2020 Aus unserem online-Archiv

ArcelorMittal besorgt sich Milliarden-Kreditlinie

Der Stahlkonzern stärkt seine finanzielle Stabilität und besorgt sich eine Kreditzusage in Höhe von bis zu drei Milliarden US-Dollar.

(dpa) - Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal hat sich mit einer neuen Kreditlinie zusätzliche finanzielle Flexibilität in der Corona-Krise verschafft. Von einem Bankenkonsortium erhielt der Konzern demnach eine Zusage über weitere Kredite von bis zu 3 Milliarden US-Dollar (2,76 Mrd. Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in Luxemburg mitteilte. Es gebe aber keinen akuten Bedarf, die neue Kreditzusage zu nutzen, hieß es vom Unternehmen. Der neue Kreditspielraum habe eine Fälligkeit von zwölf Monaten.

Damit erhöhe sich die verfügbare Liquidität, die Ende 2019 bei 10,5 Milliarden Dollar gelegen habe. Darin war bereits eine längerfristige Kreditlinie von 5,5 Milliarden Euro enthalten.

Arcelor hatte bereits Ende März mitgeteilt, mit Einschnitten unter anderem bei Kosten und Produktion auf die Krise zu reagieren, um Geld im Haus zu halten. Der Konzern sah sich angesichts der gesunkenen Schuldenlast allerdings gut gewappnet.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Durststrecke für Unternehmen: Wegen der Corona-Pandemie und dem historischen Konjunktureinbruch wird so mancher Kredit platzen.
Wirtschaft, Fällige Rückzahlung der Bankkredite, Banken, Boulevard Royal, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort