Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Arbeitsmarktzahlen: Zahl der Beschäftigten steigt weiter
Die Zahl der Beschäftigten wächst in Luxemburg stärker als der Durchschnitt der Eurozone.

Arbeitsmarktzahlen: Zahl der Beschäftigten steigt weiter

dpa-tmn
Die Zahl der Beschäftigten wächst in Luxemburg stärker als der Durchschnitt der Eurozone.
Wirtschaft 15.12.2014

Arbeitsmarktzahlen: Zahl der Beschäftigten steigt weiter

Die Zahl der Beschäftigten in Luxemburg wächst weiter. Im Vergleich zum vorigen Trimester wurde ein Plus von 0,6 Prozent verzeichnet.

(ml) - Die Zahl der Beschäftigten in Luxemburg wächst weiter. Nach Angaben des Statec ist die Zahl der Arbeitnehmer um 0,6 Prozent (Eurozone: 0,2 Prozent) im dritten Quartal 2014 (gegenüber dem zweiten Quartal) gestiegen. Im Vergleich zu der Vorjahreszeit gab es ein Plus von sogar 2,5 Prozent.

Informations- und Kommunikationssektor wurden netto die meisten Arbeitsplätze geschaffen. Hier stieg die Zahl der Beschäftigten binnen eines Jahres um 5,7 Prozent. Beachtlich bleibt auch der Beschäftigungszuwachs im Bereich der Dienstleistungen (+4,4 Prozent).

Auch im Gesundheitsbereich gibt es eine Erhöhung von 4,7 Prozent zu verzeichnen. Etwas geringer fällt die Progression im Banken- und Versicherungswesen aus (+ 2,0 Prozent ). Über ein Jahr betrachtet wurden mehr Frauen (+2,9 Prozent) als Männer (+2,2 Prozent) eingestellt.

In Luxemburg waren Ende vergangenen Jahres 362.789 Menschen beschäftigt, von denen 202.374 in Luxemburg leben, von denen wiederum 104.323 Luxemburger sind. 87.146 Beschäftigte waren EU-Ausländer, 10.905 stammten aus Nicht-EU-Staaten.

Insgesamt wurden 160.415 Grenzgänger registriert. Die meisten von ihnen kommen aus Frankreich (80.151), danach folgen Belgien (40.312) und Deutschland (39.953).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema