Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Apple hat Probleme mit einem Bauteil seiner Uhr
Wirtschaft 30.04.2015 Aus unserem online-Archiv
Technikrise

Apple hat Probleme mit einem Bauteil seiner Uhr

Wer die Computer-Uhr von Apple bestellt, muss mit einer wochenlangen Wartezeit bis zur Auslieferung warten.
Technikrise

Apple hat Probleme mit einem Bauteil seiner Uhr

Wer die Computer-Uhr von Apple bestellt, muss mit einer wochenlangen Wartezeit bis zur Auslieferung warten.
AFP
Wirtschaft 30.04.2015 Aus unserem online-Archiv
Technikrise

Apple hat Probleme mit einem Bauteil seiner Uhr

Die langen Lieferzeiten bei der Apple Watch könnten laut einem Zeitungsbericht auch mit Problemen mit einem chinesischen Zulieferer zu tun haben. Demnach geht es um das Bauteil, das die Uhr am Handgelenk des Besitzers „anklopfen“ lässt.

(dpa) - Apple hat bei seiner neuen Computer-Uhr nach Informationen des „Wall Street Journal“ Produktionsprobleme bei einem wichtigen Bauteil. Die vom chinesischen Zulieferer AAC Technologies produzierten Module, die Vibrationsalarme und leichtes „Anklopfen“ am Handgelenk auslösen, fielen teilweise aus, schrieb die Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf informierte Personen. Das gleiche Teil vom japanischen Produzenten Nidec habe solche Probleme nicht.

Apple plane keine Rückruf-Aktion, da es keine Hinweise darauf gebe, dass Uhren mit dem defekten Bauteil an Kunden verkauft worden seien, hieß es weiter. Inzwischen sei die Produktion der Komponente komplett nach Japan verlagert worden. Die sogenannte „taptic engine“ ist komplexer als die Vibrationsmotoren in Smartphones. Sie sorgt zum Beispiel dafür, dass man mit zwei Apple-Uhren den Herzschlag an seinen Partner übertragen kann.

Dem Bericht zufolge erwägt Apple, neben dem taiwanesischen Unternehmen Quanta Computer auch seinen Haupt-iPhone-Produzenten Foxconn mit der Montage der Apple Watch zu beauftragen. Foxconn habe unlängst mit ersten Produktionstestläufen begonnen. Es dürfte aber Monate dauern, bis bei Foxconn nennenswerte Produktionskapazitäten aufgebaut werden könnten.

Die Apple Watch wird seit vergangenem Freitag ausgeliefert. Aktuell wird bei Online-Bestellungen eine Verzögerung bis Juni angezeigt, in den Apple Stores soll die Uhr auch erst dann verkauft werden. Zugleich sei unklar, wie stark die Probleme mit dem Bauteil zu den Lieferengpässen beitragen, räumte das „Wall Street Journal“ ein. Apple nannte bisher keine Absatzzahlen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Abstruse Praxistests
Knapp ist sie auf dem Markt, nehmen sich Technikfreak das heißbegehrte High-Tech-Teil vor und versuchen, die Uhr "kleinzukriegen". Wie robust ist der Tausendsassa fürs Handgelenk wirklich?
Eigentlich würde am heutigen Freitag der Ladenverkauf der mit großem Pomp angekündigten Apple Watch beginnen. Doch der Start fällt ins Wasser. Das begehrte Objekt ist für lange Zeit ausverkauft.
Die ersten Kunden können die Apple Watch heute auspacken.
Verkaufsstart am 24. April
Apple hat seine mit Spannung erwartete Computeruhr am Montag vorgestellt. Wir erklären, was die Apple Watch kann und wie viel sie kostet.
Die Konkurrenz ist rund, doch Apple bleibt rechteckigen Displays treu.
Kommentar zur "Apple-Watch"
Es mag durchaus verrückt klingen, dass ausgerechnet das Unternehmen aus Cupertino einen Zeitmesser auf den Markt bringen will. Sind nicht Smartphones und Tablets die größten Zeitfresser überhaupt?
Die "Apple Watch", nur ein Attribut des Dazugehörens zur digitalen Welt?
Hohe Erwartungen lasten auf den neuen Produkten
Apple zündet ein Neuheiten-Feuerwerk: Der Konzern stellt eine Computeruhr und neue größere iPhones vor. Ein iPhone-Bezahldienst soll die Brieftasche ersetzen.
So sieht sie aus, die neue Apple Watch. CEO Tim Cook stellt das lang erwartete Gerät vor.