Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Anträge auf Kurzarbeit in Luxemburg gehen zurück
Wirtschaft 24.02.2022
Covid-Krise

Anträge auf Kurzarbeit in Luxemburg gehen zurück

Nach wie vor leidet vor allem das Gastgewerbe unter der Krise.
Covid-Krise

Anträge auf Kurzarbeit in Luxemburg gehen zurück

Nach wie vor leidet vor allem das Gastgewerbe unter der Krise.
Foto: John Schmit
Wirtschaft 24.02.2022
Covid-Krise

Anträge auf Kurzarbeit in Luxemburg gehen zurück

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Für den März wurden 294 Anträge weniger gestellt als im Vormonat. Dennoch fallen derzeit 12.000 Vollzeitstellen unter die Regelung.

In Luxemburg beantragen weniger Unternehmen Kurzarbeit. Das geht aus einer Analyse des Wirtschaftsausschusses hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach stellten für den Monat März 1.098 Unternehmen einen Antrag auf Kurzarbeit, 294 weniger als im Vormonat.

Nach Prüfung der eingereichten Akten seien 831 Anträge positiv beschieden worden, wobei die endgültige Entscheidung beim Regierungsrat liege, so der Wirtschaftsausschuss in einer Pressemitteilung. 


Wirtschaft, ADEM, Arbeitsamt, Jugendarbeitslosigkeit, Arbeit, Job, ADEM Esch Alzette, ( gestelltes Bild mit Einverständnis des Jugendlichen zu jedem Thema in Zusammenhang der ADEM ) Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort Esch Alzette, ( gestelltes Bild mit Einverständnis des Jugendlichen zu jedem Thema in Zusammenhang der ADEM ) Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Arbeitslosigkeit in der Eurozone geringer als vor Corona
Seit der Einführung des Euro im Jahr 1999 war die Arbeitslosenquote zu keinem Zeitpunkt niedriger als im Dezember. Auch in Luxemburg geht sie zurück.

In 769 Fällen davon beziehen sich die Anträge auf die im Rahmen der Covid-19 Krise vereinfachten Verfahren. 54 stammen aus dem verarbeitenden Gewerbe, in sieben Anträgen werde ein Vorliegen höherer Gewalt anerkannt, „da sich diese Unternehmen nach den Überschwemmungen vom 14. Juli noch immer in einem Katastrophenzustand befinden“, so das Schreiben.

Die für den Monat Februar positiv gemeldeten Anträge entsprechen 12.119 Vollzeitstellen gegenüber 13.628 im Vormonat. Darüber hinaus hat der Wirtschaftsausschuss auch die wirtschaftliche, finanzielle und soziale Situation von neun Unternehmen und neun Wirtschaftssektoren analysiert, die ihren Plan zur Aufrechterhaltung der Beschäftigung verlängern möchten. Insgesamt 15 von 18 Verlängerungen wurden gewährt und gelten bis zum 30. Juni 2022 fort, schreibt der Ausschuss.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wie im Vormonat haben auch im im Juni zwölf Betreibe einen Antrag auf Kurzarbeit gestellt. Elf Anträgen wurden vom Konjunkturkomitee stattgegeben.
Elf Betriebe müssen aus konjunkturellen Gründen im Juli auf Kurzarbeit umstellen.
Im März wurden weniger Anfragen auf Kurzarbeit gestellt als im Vormonat. Seit 2014 hat sich die Lage deutlich verbessert.
Good-Year, Arbeiter, Produktion, Wirtschaft, Arbeit, ACHTUNG !! ATTENTION !! : DIESE BILDER DUERFEN NUR FUER SAINT-PAUL PRODUKTE VERWENDET WERDEN / CES IMAGES SONT POUR UNE UTILISATION EXCLUSIVE DANS LES PRODUITS SAINT-PAUL / JEDE ANDERWEITIGE NUTZUNG BEDARF DER VORHERIGEN ZUSTIMMUNG / POUR TOUTE AUTRE UTILISATION IL FAUT IMPERATIVEMENT DEMANDER UNE AUTORISATION AU PREALABLE / CONTACT : ROMAIN REINARD OU LE PHOTOGRAPHE DE L`IMAGE,