Wählen Sie Ihre Nachrichten​

American Airlines streicht Boeing-737-Max-Flüge bis Anfang März
Wirtschaft 10.11.2019

American Airlines streicht Boeing-737-Max-Flüge bis Anfang März

Die 737 Max darf seit Mitte März fast weltweit nicht mehr abheben.

American Airlines streicht Boeing-737-Max-Flüge bis Anfang März

Die 737 Max darf seit Mitte März fast weltweit nicht mehr abheben.
Foto: AFP
Wirtschaft 10.11.2019

American Airlines streicht Boeing-737-Max-Flüge bis Anfang März

Airline rechnet noch über Monate mit Flugverbot. Die Frist wurde damit bereits zum wiederholten Mal verlängert.

(dpa) - Die US-Fluggesellschaft American Airlines rechnet damit, den Flugzeugtyp Boeing 737 Max frühestens ab dem 5. März 2020 wieder einsetzen zu können. Das teilte das Unternehmen am Freitag (Ortszeit) mit. 

Zuvor hatte die Airline den 16. Januar als Termin für die Wiederaufnahme von Flügen mit diesen Maschinen angepeilt, die nach zwei Abstürzen mit einem Startverbot belegt sind. Nun werden diese aber weitere anderthalb Monate aus dem Flugplan gestrichen. Die Frist wurde damit bereits zum wiederholten Mal verlängert.


(FILES) In this file photo taken on June 27, 2019, a Boeing 737 MAX airplane is stored on an employee parking lot adjacent to Boeing Field in Seattle, Washington. - Boeing could report its biggest loss ever on July 24, 2019, sagging under the weight of $5.6 billion in costs so far due to the crisis surrounding the 737 MAX aircraft. The top-selling plane has been grounded worldwide since March 13 following a second devastating crash. The Ethiopian Airlines catastrophe that killed 157 passengers and crew, came on the heels of a Lion Air crash last fall killing 189 people. (Photo by STEPHEN BRASHEAR / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP)
737-Max-Debakel vermasselt Boeing die Bilanz
Nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten darf Boeings bestverkaufte Modellserie 737 Max vorerst nicht mehr abheben. Das hat dem Airbus-Erzrivalen nun einen enormen Verlust eingebrockt.

Die 737 Max darf seit Mitte März fast weltweit nicht mehr abheben. Hersteller Boeing steht unter Druck, Software-Probleme zu beheben, die als eine entscheidende Ursache der zwei Abstürze mit insgesamt 346 Todesopfern gelten. Ob und wann die Maschinen wieder starten dürfen, ist von internationalen Aufsichtsbehörden abhängig und derzeit unklar.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Weiteres Problem für Boeing
Boeing kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus. Nach dem Debakel mit der 737 Max droht nun auch Ungemach mit der 787.
An aircraft type Boeing 787-9 of the airline KLM Royal Dutch Airlines at the airport of Amsterdam (Netherlands), 22 September 2017. | usage worldwide
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.