Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alfa-Hotel schließt: „Eine Katastrophe für das Personal“
Wirtschaft 4 Min. 16.03.2017
Exklusiv für Abonnenten

Alfa-Hotel schließt: „Eine Katastrophe für das Personal“

Accor nahm das 141-Zimmer-Hotel bereits am Mittwoch aus seinem Angebot. Buchungen sind nicht mehr möglich.

Alfa-Hotel schließt: „Eine Katastrophe für das Personal“

Accor nahm das 141-Zimmer-Hotel bereits am Mittwoch aus seinem Angebot. Buchungen sind nicht mehr möglich.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 4 Min. 16.03.2017
Exklusiv für Abonnenten

Alfa-Hotel schließt: „Eine Katastrophe für das Personal“

Yves BODRY
Yves BODRY
Das Traditionshotel Alfa am hauptstädtischen Bahnhof schließt. Hintergrund sollen Streitigkeiten zwischen dem Besitzer und dem Hauptvermieter sein. Noch ist unklar, wie es mit dem Hotel weitergehen wird.

Von Nadia di Pillo und Jacques Ganser

Schlechte Nachrichten für die rund 70 Mitarbeiter des Alfa-Hotels an der Place de la Gare. Am Mittwochnachmittag erschien der Gerichtsvollzieher und ordnete die Schließung des Hotels an. 

 „Die Accor-Gruppe in Belgien hat sich am 13 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ärgernis für Reisende: Wie Hotelketten ihre Gäste abkassieren
Auf einen Internet-Zugang rund um die Uhr möchten immer weniger Menschen verzichten. Diese Botschaft ist bei den Betreibern vieler Hotels immer noch nicht angekommen. Mal ist die Internetgeschwindigkeit extrem niedrig, mal verlangen die Hotels horrende Preise fürs Surfen. Der Ärger der Kunden wächst.
Ein altes Ärgernis. Weltweit klagen Geschäftsreisende weiterhin über teure und nicht selten schlechte WLAN-Zugänge.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.