Wählen Sie Ihre Nachrichten​

ALD Automotive will Leasing-Konkurrenten Leaseplan schlucken
Wirtschaft 06.01.2022
Milliardenübernahme

ALD Automotive will Leasing-Konkurrenten Leaseplan schlucken

Mit der Übernahme würde ALD seine Marktmacht auch im Großherzogtum stärken.
Milliardenübernahme

ALD Automotive will Leasing-Konkurrenten Leaseplan schlucken

Mit der Übernahme würde ALD seine Marktmacht auch im Großherzogtum stärken.
Foto: LW-Archiv
Wirtschaft 06.01.2022
Milliardenübernahme

ALD Automotive will Leasing-Konkurrenten Leaseplan schlucken

ALD Automotive, der Platzhirsch auf dem Luxemburger Leasing-Markt, bietet 4,9 Milliarden Euro für Leaseplan.

(dpa/ ThK) - Die französische Bank Société Générale stellt ihr Geschäft rund um Fahrzeugleasing und Flottenmanagement mit einer Milliardenübernahme neu auf. Der zum Konzern gehörende Fuhrparkmanager ALD Automotive, der in Luxemburg einen Marktanteil von über 30 Prozent hat, wolle den niederländischen Konkurrenten Leaseplan für 4,9 Milliarden Euro übernehmen, teilte das Institut am Donnerstag mit. 

Verkäufer sei ein vom Finanzinvestor TDR Capital angeführtes Konsortium. Leaseplan war bis zum Verkauf 2016 eine Beteiligung des Volkswagen-Konzerns. Der Preis für die Übernahme werde zum Teil in Aktien bezahlt, hieß es von den Franzosen. Société Générale wird nach der Transaktion etwas mehr als die Hälfte der Anteile des fusionierten Leasinganbieters halten, der dann zusammengenommen 3,5 Millionen Fahrzeuge verwaltet.


Wie Autolux lege auch ALD großen Wert auf Kundennähe und biete seine Dienste vor Ort in Luxemburg an. Die damit verbundene Handlungsfreiheit wolle man beibehalten, so Dominique Roger, Administrateur délégué bei ALD Automotive in Luxemburg.
ALD übernimmt Aktivitäten von Autolux
Das operative Leasinggeschäft der zur Rodenbourg-Gruppe gehörenden Firma Autolux wird künftig von ALD Automotive Luxemburg geführt - alle Rechte und Pflichten bestehender Mietverträge sind inbegriffen.

Zuletzt hielt die Bank knapp 80 Prozent an ALD. Société Générale hatte das Unternehmen 2001 gekauft und 2017 an die Börse gebracht. Der Börsenwert von ALD lag zuletzt bei rund 5,3 Milliarden Euro. In Luxemburg ist ALD Automotive seit etwa 30 Jahren aktiv und beschäftigt hier ungefähr 80 Mitarbeiter. 

Trotz der Pandemie lief das Geschäft zuletzt gut für das Unternehmen. ALD verzeichnete insgesamt im Jahr 2020 einen Jahresüberschuss von 509,8 Millionen Euro nach 564,2 Millionen im Vorjahr, ein Minus von 9,6 Prozent. Auch Leaseplan ist im Luxemburger Markt mit 9.000 Fahrzeugen vertreten. Das Unternehmen erwirtschaftete 2020 einen Überschuss von 486 Millionen Euro.   


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Finanzkrise und der Zusammenbruch der außerhalb von Fachrkreisen weitgehend unbekannten Bank namens Lehman Brothers hatte den Menschen ins Bewusstsein gebracht, dass in einer globalisierten Welt jeder persönlich davon betroffen ist, wenn Finanzinstitute kollabieren.
A man under an umbrella walks past the logo of the financial group Fortis NV near the entrance the company's headquarters in Brussels February 10, 2009. Fortis shareholders are due to meet on Wednesday in Brussels for a crucial vote over the break-up of the stricken group agreed last October -- involving the Netherlands' purchase of Fortis's Dutch activities, Belgium's purchase of the Belgian banking arm Fortis Bank, and BNP Paribas' acquisition of Belgian assets.  REUTERS/Thierry Roge   (BELGIUM)
Das operative Leasinggeschäft der zur Rodenbourg-Gruppe gehörenden Firma Autolux wird künftig von ALD Automotive Luxemburg geführt - alle Rechte und Pflichten bestehender Mietverträge sind inbegriffen.
Wie Autolux lege auch ALD großen Wert auf Kundennähe und biete seine Dienste vor Ort in Luxemburg an. Die damit verbundene Handlungsfreiheit wolle man beibehalten, so Dominique Roger, Administrateur délégué bei ALD Automotive in Luxemburg.
Der reichste Mann Belgiens zieht sich nach 33 Jahren an der Spitze der Groupe Bruxelles Lambert (GBL) zurück, wie er diese Woche verkündete. Auch im Großherzogtum hatte Albert Frère einst seine Hände bei großen Firmen mit im Spiel.
Für sein Engagement erhielt Albert Frère 1998 den Ordre grand-ducal de la Couronne de chêne.(FOTO: AFP)
Es wird einer der spannendsten Börsengänge in Deutschland: Die Aktienplatzierung des Onlinehändlers Zalando soll noch in diesem Jahr kommen.
Zalando hat mit kostenlosen Retouren und einer einprägsamen Werbekampagne schnell Marktanteile gewonnen.