Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Adler Modemärkte AG stellt Insolvenzantrag
Wirtschaft 11.01.2021

Adler Modemärkte AG stellt Insolvenzantrag

Die Adler-Niederlassung in Foetz. Das Unternehmen ist in Luxemburg an drei Standorten vertreten.

Adler Modemärkte AG stellt Insolvenzantrag

Die Adler-Niederlassung in Foetz. Das Unternehmen ist in Luxemburg an drei Standorten vertreten.
Foto: Chris Karaba
Wirtschaft 11.01.2021

Adler Modemärkte AG stellt Insolvenzantrag

Adler Modemärkte AG hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt.

Das Unternehmen, das auch in Luxemburg vertreten ist, teilte dies am Sonntagabend mit. Adler betreibt im Großherzogtum Läden in Foetz, Strassen und Wemperhardt. Einstweilen dürfte der Verkauf dort normal weiterlaufen, ab Montag sind die Läden aufgrund der neuesten Lockerungen wieder offen.


2. Lockdown in Luxemburg, geschlossene Geschäfte. Foto: John Schmit
Leitartikel: Am Thema vorbei
Über Schließung oder Öffnung von Läden und Restaurants wird zunehmend emotionsgeladen statt sachlich diskutiert.

Ziel sei es, das Unternehmen über einen Insolvenzplan zu sanieren. Dabei werde der Geschäftsbetrieb unter Aufsicht eines Sachwalters in vollem Umfang fortgeführt. Der Antrag sei beim Amtsgericht Aschaffenburg gestellt worden. Auslöser seien die erheblichen Umsatzeinbußen durch die seit Mitte Dezember 2020 andauernden Schließungen fast aller Verkaufsfilialen als Folge des Lockdowns in der Corona-Krise. Es sei nicht möglich gewesen, die entstandene Liquiditätslücke über eine Kapitalzufuhr durch staatliche Unterstützungsfonds oder durch Investoren zu schließen.


TOPSHOT - Health workers of the city government carry out COVID-19 tests in Coyoacan neighbourhood in Mexico City on October 26, 2020, amid the novel coronavirus pandemic - The virus has claimed at least 1,155,301 lives worldwide, 88,924 in Mexico, since it first emerged in China late last year, according to an AFP tally at 1100 GMT on Monday based on official sources. (Photo by Pedro PARDO / AFP)
Ticker: 119 Neuinfektionen, vier weitere Todesfälle
Am Dienstag meldet die Santé erneut 119 Neuinfektionen. Vier Menschen starben. Die Zahl der Personen, die ihre zweite Impfdosis erhalten haben, stieg auf 1245. Alle Infos im Ticker.

Der Vorstand bleibe weiterhin verwaltungs- und verfügungsbefugt. Zur Unterstützung habe dieser Rechtsanwalt Christian Gerloff zum Generalbevollmächtigten bestellt. Auch die Adler Mode GmbH, die Adler Orange GmbH & Co. KG und die Adler Orange Verwaltung GmbH, jeweils 100-prozentige Tochtergesellschaften, hätten beschlossen, beim Amtsgericht Aschaffenburg einen Antrag auf Eröffnung von Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zu stellen.

Die Adler Modemärkte AG betreibt nach eigenen Angaben derzeit 171 Märkte, davon 142 in Deutschland, sowie einen Onlineshop. Demnach erzielte die Gruppe im Jahr 2019 einen Umsatz von 495,4 Millionen Euro. Zum 30. September 2020 habe sie rund 3.350 Mitarbeiter beschäftigt.      

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema