Wählen Sie Ihre Nachrichten​

737-Max-Debakel vermasselt Boeing die Bilanz
Wirtschaft 24.07.2019

737-Max-Debakel vermasselt Boeing die Bilanz

Verschiedene Fluggesellschaften parkten ihre Boeing 737 MAX sogar auf den Stellplätzen der Belegschaft.

737-Max-Debakel vermasselt Boeing die Bilanz

Verschiedene Fluggesellschaften parkten ihre Boeing 737 MAX sogar auf den Stellplätzen der Belegschaft.
AFP
Wirtschaft 24.07.2019

737-Max-Debakel vermasselt Boeing die Bilanz

Nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten darf Boeings bestverkaufte Modellserie 737 Max vorerst nicht mehr abheben. Das hat dem Airbus-Erzrivalen nun einen enormen Verlust eingebrockt.

(dpa) - Die Krise um die nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegte Baureihe 737 Max hat Boeing tief in die roten Zahlen gebracht. Im zweiten Quartal fiel ein Rekordverlust in Höhe von 2,9 Milliarden Dollar (2,6 Mrd Euro) an, wie der US-Luftfahrtriese am Mittwoch in Chicago mitteilte. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum hatte Boeing noch 2,2 Milliarden Dollar verdient. Einen neuen Geschäftsausblick gab das Unternehmen wegen der hohen Ungewissheit hinsichtlich der angestrebten Wiederzulassung der 737 Max nicht ab.


(FILES) In this file photo taken on January 14, 2019 Passenger planes bearing the Ryanair Irish low-cost airline livery, are pictured at Rome's Ciampino airport. - Ryanair said Tuesday, July 16, it will close some of its bases because of problems with Boeing's crisis-hit 737 MAX jet, which has been grounded after two fatal accidents. (Photo by Alberto PIZZOLI / AFP)
Ryanair streicht Pläne wegen verzögerter Auslieferung der 737 Max
Wegen der verzögerten Auslieferung des Problemjets Boeing 737 Max streicht der irische Billigflieger Ryanair seine Flugpläne zusammen.

„Dies ist ein entscheidender Moment für Boeing“, erklärte Konzernchef Dennis Muilenburg, der wegen seines Krisenmanagements zeitweise selbst stark in die Kritik geraten war. Das Unternehmen setze weiterhin alles daran, dass die 737 Max sicher wieder in Betrieb genommen werden könne. Zum Zeitplan einer möglichen Wiederzulassung der Krisenjets machte Muilenburg zunächst keine Angaben.

Die Probleme rund um die 737-Max-Serie, die wegen der Zwangspause derzeit nicht an Kunden ausgeliefert werden kann, belasten auch Boeings Tagesgeschäft stark. Der Umsatz fiel um 35 Prozent auf 15,8 Milliarden Dollar. Die 737 Max ist eigentlich Boeings bestverkaufte Modellserie, für die es bis zu den Startverboten zahlreiche Bestellungen gab. Stattdessen hat Boeing jetzt trotz gedrosselter Produktion Probleme, die Flieger zu lagern.


Former airline captain, Chesley "Sully" Sullenberger looks on during an aviation subcommittee hearing on "Status of the Boeing 737 MAX: Stakeholder Perspectives." at the Capitol in Washington, DC on June 19, 2019. (Photo by ANDREW CABALLERO-REYNOLDS / AFP)
„Sully“ kritisiert 737-Max-Hersteller - Simulator-Training nötig
Der in den USA als Held verehrte Flugkapitän Chesley „Sully“ Sullenberger hat die Piloten der verunglückten Maschinen des Typs Boeing 737 in Schutz genommen.

Der Konzern hatte bereits angekündigt, wegen des 737-Max-Debakels Sonderkosten in Höhe von 4,9 Milliarden Dollar (4,4 Mrd Euro) nach Steuern im zweiten Quartal zu verbuchen. Schon im ersten Quartal hatte Boeing hohe Belastungen verdauen müssen. Bislang beläuft sich die Schadensbilanz laut dem Finanzdienst Bloomberg auf 8,3 Milliarden Dollar - und das Ende dürfte noch lange nicht erreicht sein. Jüngst erst hatte die Ratingagentur Fitch vor weiteren Belastungen gewarnt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Boeing-Chef räumt nach Flugzeugabstürzen Fehler ein
Zwei Flugzeugabstürze binnen weniger Monaten haben Boeing-Chef Dennis Muilenburg heftig unter Druck gebracht. Nun gesteht der Top-Manager, dass bei den Unglücksfliegern vom Typ 737 Max Fehler gemacht wurden. Ein rasches Ende der Startverbote scheint derweil nicht in Sicht.
Boeing-Gewinneinbruch nach 737-Max-Debakel
Nach zwei Flugzeugabstürzen in kurzer Zeit steht Boeing heftig unter Druck. Nun hat der US-Konzern erstmals seit dem Unglück in Äthiopien einen Geschäftsbericht vorgelegt.
(FILES) In this file photo taken on March 22, 2019, a Boeing 737 MAX 9 test plane is pictured at Boeing Field in Seattle, Washington. - Under growing scrutiny from investors and regulators, embattled US aerospace giant Boeing will have a chance this week to reset the narrative as it aims to pivot from two deadly crashes that have grounded a top-selling plane.The company will report earnings on April 24, 2019 for the first time since a deadly March 10 plane crash plunged the company into crisis-mode. (Photo by STEPHEN BRASHEAR / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP)
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.