Wählen Sie Ihre Nachrichten​

54.Ausgabe: Highlight des Jahres für die Branche
Wirtschaft 15.01.2018

54.Ausgabe: Highlight des Jahres für die Branche

Benji Kontz ist seit Oktober 2017 der Vorsitzende der Association des Distributeurs Automobiles Luxembourgeois.

54.Ausgabe: Highlight des Jahres für die Branche

Benji Kontz ist seit Oktober 2017 der Vorsitzende der Association des Distributeurs Automobiles Luxembourgeois.
Foto: Chris Karaba
Wirtschaft 15.01.2018

54.Ausgabe: Highlight des Jahres für die Branche

Ende des Monats beginnt die inzwischen 54. Ausgabe des berühmten Luxemburger Autofestivals. Mehr als 170 Autohäuser laden dann wieder zum Entdecken der neuesten Modelle ein.

(M.G.) - Die 54. Ausgabe des Autofestivals findet in diesem Jahr vom 27. Januar bis zum 5. Februar statt. In den zehn Tagen des Festivals öffnen erneut landesweit rund 170 Autohäuser ihre Türen, um die Neuheiten der Branche vorzustellen. Die Verbände ADAL und Fegarlux erwarten sich rund 30.000 Besucher. 

Für sie ist das Autofestival ein erster wichtiger Indikator des laufenden Geschäftsjahres. Etwa ein Drittel der jährlichen Zulassungen sind auf die Verkäufe während des Festivals zurückzuführen.

Und die Tendenz bei den Verkäufen ist weiter steigend, erklärte Philippe Mersch, Vorsitzender der Fegarlux, am Montag gegenüber der Presse. Das liege zum Teil auch an der wachsenden Bevölkerungszahl des Landes. So stieg die Zahl der Neuzulassungen 2017 um weitere 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und erreichte damit die Rekordzahl von 52.775 zugelassenen Fahrzeugen.

Die Verantwortlichen der ADAL und Fegarlux erwarten sich daher auch für 2018 ein positives Resultat.

Um den Stellenwert des Festivals zu unterstreichen, wurde eigens ein Logo erstellt. Zudem stellt das House of Automobile eine Infobroschüre zur Verfügung, in der die verschiedenen derzeit verfügbaren Motorisierungen objektiv und transparent erklärt werden. Damit soll dem Kunden - in Sachen Motorisierung - die Entscheidung erleichtert werden. 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Skiausrüstung: Leihen oder kaufen?
Ein Skiurlaub ist teuer. Viele achten daher sehr auf ihre Ausgaben. Eine wichtige Frage vor allem für Familien lautet: Lohnt es sich, eigene Ski anzuschaffen, oder ist Leihen günstiger?
Zum Themendienst-Bericht vom 28. Dezember 2017: Gekauft oder geliehen? Wenn es um die Ski geht, haben beide Varianten ihre Vorteile - je nach Können und Einsatzdauer der Ausrüstung. 
(ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: DSV aktiv Ski- & Sportmagazin/dpa-tmn