Klage gegen EU-Entscheidung Luxemburg will Amazons Geld nicht

Die EU-Kommission befand, der Onlineriese habe in Luxemburg 250 Millionen Euro zu wenig gezahlt. Doch nun legt die Regierung Einspruch gegen die Entscheidung vor dem Gericht der Europäischen Union ein. Mehr

Im Fall Amazon Die 250-Milionen-Euro-Deadline

Das Finanzministerium nutzt die Frist bis zum Schluss: Zwei Monate, nachdem die EU-Kommission Luxemburg vorgeworfen hat, Amazon einen illegalen Steuervorteil gewährt zu haben, geht die Regierung nun voraussichtlich auf Konfrontationskurs. Mehr

Intelligence artificielle appliquée à la musique Xavier Niel investit dans une start-up luxembourgeoise

L'entrepreneur récemment élu Français le plus influent du monde et d'autres investisseurs placent 650.000 euros dans Aiva, jeune pousse luxembourgeoise créant de la musique par intelligence artificielle qui a suscité la polémique malgré elle pour avoir interprété une oeuvre lors de la fête nationale. Mehr

Milliarden-Deal Disney kauft Großteil von Fox-Konzern

Die Simpsons schlüpfen bei Micky Maus und Star Wars unters Konzerndach: Der Disney-Konzern übernimmt für mehr als 50 Milliarden Dollar die meisten Sparten des Rivalen Fox. Mehr

EZB Die lockere Geldpolitik bleibt unverändert

Europas Währungshüter halten die Geldschleusen weit geöffnet. Vor allem in Deutschland ist der Kurs umstritten. Doch aus Sicht der Notenbank gibt es gute Gründe für die anhaltende Geldflut. Mehr

Um weitere 0,25 Punkte US-Notenbank erhöht Leitzins

Die US-Notenbank macht weiter Fortschritte bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik. Anders als in Europa gehen die lange Zeit historisch niedrigen Zinsen langsam aber sicher nach oben. Mehr

Neuer Hauptsitz von ArcelorMittal Star-Architekt Wilmotte gewinnt Wettbewerb

Das neue ArcelorMittal-Hauptquartier wird entlang der Avenue J.F. Kennedy und neben dem Europäischen Kongresszentrum in Kirchberg entstehen.

Das Team des Stararchitekten Jean-Michel Wilmotte aus Paris hat den Wettbewerb rund um den künftigen Hauptsitz von ArcelorMittal auf Kirchberg für sich entschieden. Mehr

Lufthansa zieht sich zurück Niki-Flugzeuge bleiben am Boden

(FILES) This file photo taken on December 1, 2017 shows an airplane of German airline Lufthansa (background) rolling past an aircraft of the Austrian airline Niki at the airport in Duesseldorf, western Germany.
Austrian airline Niki faced insolvency and its planes being grounded on December 13, 2017, as Lufthansa gave up on plans to buy it from bankrupt Air Berlin in the face of competition concerns from the European Commission. / AFP PHOTO / dpa / Marcel Kusch / Germany OUT

Die Lufthansa nimmt Abstand vom Kauf der österreichischen Niki. Am späten Nachmittag bestätigt ein Gericht in Berlin den Insolvenzantrag. Die Flugzeuge der Air-Berlin-Tochter bleiben am Boden. Mehr

Conflit judiciaire Perquisition rue Peternelchen

Les locaux de Gravity Sport Management & Co rue Peternelchen (Howald) ont été perquisitionnés ce mercredi.

La police a perquisitionné les locaux de Gravity Sport Management, la société de gestion de pilotes, en liquidation et dont les liquidateurs sont Eric Lux et Gerard Lopez. Mehr

RTL Group Bert Habets als alleiniger CEO

15.2. Kirchberg/ RTL Group / Medien /  foto: Guy Jallay

Die Mediengruppe RTL kündigt Änderungen in ihrer Führungsspitze an. Guillaume de Posch tritt zum 1. Januar 2018 als Co-CEO zurück. Bert Habets führt das Medienimperium als alleiniger CEO an. Mehr

Makerfest Das ist doch ein Kinderspiel

11.12.2017 Luxembourg, Forum Geesseknäppchen, Makerfest, BBE creative, maker space, discover luxembourg's maker movement  photo Anouk Antony

In Luxemburg stehen zu wenig qualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung, kritisierte die Handelskammer letzte Woche. Das „Makerfest“ versucht, das Übel bei der Wurzel zu packen und Schüler für Technik zu begeistern. Mehr

Vorstoß in klassische Finanzwelt Bitcoin auf über 17 000 Dollar

Zu Jahresbeginn kostete ein Bitcoin erst 1000 Dollar.

Der Bitcoin hat erstmals auf breiter Front mehr als 17 000 Dollar gekostet. Die umstrittene Digitalwährung legte am Montagabend auf allen großen Handelsplätzen spürbar zu. Mehr