Schutz vor Durchfall-Erkrankungen

Lebensmittel richtig lagern

Damit sich im heimischen Kühlschrank keine Keime ausbreiten, muss er regelmäßig mit warmem Wasser und Allzweckreiniger ausgewischt werden. Ist ein Lebensmittel verschimmelt, sollte die Fläche hinterher mit Essig geputzt werden.
Foto: dpa

(dpa) - Um sich vor dem Durchfall-Erreger Campylobacter zu schützen, ist eine strenge Hygiene in der Küche wichtig. Dazu gehört ein richtig eingeräumter Kühlschrank. Dessen Temperatur liegt am besten zwischen vier und acht Grad Celsius. 

Weil warme Luft aufsteigt und kalte Luft sinkt, ist es oben immer etwas wärmer als im unteren Bereich. Auf die oberste Ablage gehören deshalb Marmelade und Soßen. Auf dem zweiten Kühlregal von oben werden Milchprodukte gelagert, auf dem dritten fertige Speisen. Unten, wo es am kühlsten ist, sollten Wurst, Fleisch und Fisch aufbewahrt werden. Ganz unten ist das Fach für Obst und Gemüse.

Um Lebensmittelinfektionen zu vermeiden, sollten vor allem im Sommer Milch, Geflügel und Fleisch nur in kleinen Mengen eingekauft, in Kühlboxen transportiert und rasch in den Kühlschrank gestellt werden. Wichtig ist auch, den Kühlschrank regelmäßig zu reinigen. Etwa alle vier Wochen sollten die Ablagen und Fächer mit warmem Wasser, etwas mildem Allzweckreiniger und einem Tuch gesäubert werden.