Multimedia Veröffentlicht am 10.08.12 07:40

"Curiosity“ schickt farbiges Panoramafoto vom Roten Planeten

Das ist das erste farbige Panoramabild, das "Curiosity" zur Erde funkte. Es ist eine 360-Grad-Aufnahme des Gale-Kraters.
Foto: NASA/JPL-Caltech/MSSS

(dpa). - Der Marsrover„ Curiosity“ hat sein erstes farbiges Panorama-Foto zur Erde geschickt und damit Experten begeistert. „Mein erster Eindruck ist, dass es an dieser Stelle viel mehr unterschiedliche Farben gibt als an anderen Orten auf dem Mars.“ Das sagte Mike Malin, der mit seinem Unternehmen Kameras für die Marsmission konstruiert hat, bei einer Pressekonferenz der US-Raumfahrtbehörde Nasa am Donnerstag im kalifornischen Pasadena.

Auf dem Bild ist im Vordergrund eine flache, im Hintergrund eine hügelige Landschaft zu erkennen, die zwischen rot, braun, schwarz und dunkelblau changiert. Wahrscheinlich handele es sich um Sanddünen und verschiedene Formen und Arten von Sand und Gestein, sagte Malin.

Gestein weist verschiedene Strukturen auf

Die Farben entsprächen allerdings aus technischen Gründen nicht genau den echten Farben auf dem Mars. Auch sagten sie nichts über die Zusammensetzung des Gesteins aus. „Sie geben uns aber einen Hinweis darauf, dass das Gestein verschiedene Strukturen aufweist.“

Unterdessen würden weiter die Instrumente an Bord des Rovers geprüft und neue Software hochgeladen, sagte Nasa-Manager Mike Watkins. „“Curiosity“  benimmt sich weiter fehlerlos.“

Der Marsrover war am Montag nach rund acht Monaten Flug gelandet. Es ist die teuerste und technisch ausgefeilteste Mission, die je zum Roten Planeten geschickt worden ist.

Dies ist ein Mosaikstück aus dem Panoramabild.
Foto: AFP

Erstes "Curiosity"-Panoramabild

Bild von Landestelle des Marsrovers fasziniert Forscher

Marsrover „Curiosity“ schickt bessere Fotos und ein Video