Sport Veröffentlicht am 29.08.12 17:19

CS Buftea kassiert 31 Gegentore

Vierte Runde in Rumäniens Fußballpokal gegen ACS Berceni

Gleich 31 Mal zappelte der Ball im Tor des CS Buftea.
Foto: AFP

(jg) - Unwirkliches Fußball-Resultat in Rumänien: In der vierten Runde des dortigen Pokal-Wettbewerbs hat Zweitligist CS Buftea das Kunststück vollbracht 31 Gegentreffer zu kassieren!  Der in finanziellen Schwierigkeiten steckende Verein trat dabei nicht etwa gegen einen der rumänischen Topclubs CFR Cluj oder Steaua Bukarest an. Die unglaubliche Niederlage am Dienstagabend kam nämlich beim Drittligisten ACS Berceni zu Stande.

Der Fusionsclub Buftea hatte zum Ende der vergangenen Saison zum zweiten Mal den Aufstieg in die zweithöchste rumänische Spielklasse geschafft. Dem Pokal-Wettbewerb misst man aber wohl weniger Bedeutung zu. Zur Auswärtspartie beim ACS Berceni schickte man eine U19-Mannschaft auf den Platz und diese war von Beginn an völlig überfordert. Bereits zur Pause lag Buftea mit 0:12 zurück und in der zweiten Halbzeit kamen noch weitere 19 Gegentreffer hinzu.

„Ich schäme mich etwas"

Lokale Medien sprachen von einem Rekordergebnis im rumänischen Fußball. Stephen Stana, Präsident des siegreichen ACS Berceni, konnte sich nach der erfolgreichen Qualifikation nicht so richtig freuen: „Ich schäme mich etwas und fühle mich unwohl. Aber es ist auch nicht mein Fehler, wenn der Gegner dem Pokal-Wetteberwerb keine Wichtigkeit zukommen lässt."

HEUTE IM BLICKPUNKT

Sportvideos

In dieser Rubrik können Sie sich Videos aus der Welt des Sports anschauen. Diese sind mal lustig, mal unglaublich wie spektakulär oder einfach nur lustig. Schauen Sie selbst.

Sportnachrichten

http://www.mywort.lu/map/sports

Video-Galerie

Aktuelle Fotogalerien