Lëtzebuerg Veröffentlicht am 28.04.10 13:12

Apples iPad in Luxemburg erhältlich

Cactus-Gruppe bietet 16GB-Gerät in Luxemburg an

Die Cactus-Gruppe bietet den iPad wie hier im Geschäft in Howald für 799 Euro an.
Steve Remesch

(jw) - Eigentlich sollte Apples neuer Erfolgsschlager, der Tablet-Computer iPad, nicht vor Ende Mai in Luxemburg erhältlich sein. Doch bei der Luxemburger Supermarkt-Kette Cactus werden die 16GB-iPads seit dem vergangenen Freitag zum Preis von 799 Euro angeboten.

Ohne jegliche Ankündigung oder Werbekampagne hat die Cactus-Gruppe die iPads ins Sortiment aufgenommen. Leser der Gratis-Zeitung L'essentiel hatten davon berichtet. Bei Cactus bestätigte ein Verkäufer, dass es sich um für den europäischen Markt zugelassene Geräte mit den entsprechenden europäischen Anschlüssen handelt. Die Nachfrage sei sehr groß.

Eine Sprecherin der Cactus-Marketing-Abteilung wollte gegen 16 Uhr lediglich bestätigen, dass die Gruppe den iPad in ihr Verkaufssortiment aufgenommen hat. "Mehr wollen wir nicht dazu sagen." Auf Nachfrage erklärte sie aber, dass Cactus auf dem Gerät, wie auf allen elektronischen Geräten, eine zweijährige Garantie anbietet.

Bei Linehart, dem offiziellen Apple-Händler in Luxemburg, hat man noch keine Informationen über den offiziellen Verkaufsstart für die Tablet-Computer von Apple in Luxemburg. “Ende Mai werden wir Weiteres erfahren”, sagte ein Mitarbeiter des Linehart-Stores in Luxemburg. Seinen Informationen nach handelt es sich bei den iPads von Cactus um importierte Geräte aus Amerika. Offiziell verkauft Apple den 16GB-iPad in Amerika für 499 Dollar (377 Euro) zuzüglich Transport.

Opfer seines Erfolgs

Der iPad von Apple war Anfang April offiziell in den USA vorgestellt worden. In der ersten Woche nach der Markteinführung wurden in den Vereinigten Staaten mehr als 500.000 Stück verkauft. Deshalb wurde der Verkaufsstart in Europa verschoben. "Obwohl wir mehr als 500.000 iPads in der ersten Woche ausgeliefert haben, ist die Nachfrage sehr viel höher als vorausgesagt und wird unser Angebot vermutlich auch in den nächsten Wochen noch übersteigen", erklärte Apple. Dazu kommt, dass auch sehr viele Bestellungen für das Modell mit einem 3G-Modul eingingen - es soll ab Ende April verkauft werden.

Das Bommeleeër-Dossier

Kaum ein Kriminalfall hat Luxemburg derart in Atem gehalten wie die Anschlagsserie, die das Großherzogtum von 1984 bis 1986 erschütterte.

Der Weg nach Gambia

Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes schicken sich drei Parteien an, die Regierungsverantwortung zu übernehmen.  Doch vor der endgültigen Regierungsbildung stehen noch einige Herausforderungen.

Dossier SREL: Die Geheimdienstaffäre von A bis Z

Was zunächst nach einem Nebenkriegsschauplatz in der Bommeleeër-Affäre aussah, hat schnell eine Eigendynamik entwickelt. Nachdem öffentlich wurde, dass der Geheimdienstchef heimlich ein Gespräch mit dem Premierminister aufgezeichnet hat, stellen sich viele Frage über das Innenleben des SREL und dessen Aktivitäten in den vergangenen 50 Jahren. 

Alles rund um die Grundschulreform

Die Grundschulreform hat mehrere Ziele. Sie soll unter anderem die Schulqualität verbessern und die Schüler gezielter fördern. Doch in den vergangenen Jahren hagelte es immer wieder Kritik an der Reform.

WETTER - Luxemburg Stadt

Heute

08:00

12:00

16:00
Min.: 10°C | Max.: 21°C
Morgen

08:00

12:00

16:00
Min.: 11°C | Max.: 23°C
Samstag

08:00

12:00

16:00
Min.: 12°C | Max.: 19°C
Sonntag

08:00

12:00

16:00
Min.: 10°C | Max.: 15°C
Montag

08:00

12:00

16:00
Min.: 8°C | Max.: 16°C

Video-Galerie

Aktuelle Fotogalerien

Wie war das noch? Reden, Ansprachen, Meinungen ...

Manche Reden geraten schnell in Vergessenheit. Was hat der Großherzog bei seiner Rede vor der UN-Versammlung gesagt? Wie war nochmal der genau Wortlaut der letzten Juncker-Laudatio? Wort.lu sammelt in diesem Dossier die wichtigsten Aussagen im Wortlaut.

DNR NACHRICHTEN

Dossier: Alles rund um die Wahl

Am 20. Oktober haben die Luxemburger gewählt. In diesem ständig aktualisierten Dossier finden Sie alles Wissenswerte rund um die Wahl.

Abschied vom Parlament

Zehn langjährige Politiker treten bei den Landeswahlen im Oktober nicht mehr an. Im Gespräch mit dem Wort schauen sie auf ihre Arbeit auf Krautmarkt zurück und bewerten teils gutmütig, teils kritisch ihre Nachfolger.

LUXEMBURGER WORT ARCHIV