Rechtstaatlichkeit als Probelm Polen würde heute nicht EU-Mitglied werden

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat die EU-Reife Polens angezweifelt: „Das heutige Polen unter Jaroslaw Kaczynski könnte nicht mehr EU-Mitglied werden“. Der Grund: Polen respektiere nicht mehr die Kopenhagener Kriterien. Mehr

Haftbefehl gegen Frank Engel Aserbaidschan spricht von Provokation

Der Streit zwischen dem Luxemburger Europaabgeordneten Frank Engel (CSV) und Aserbaidschan geht weiter. Das vorderasiatische Land beschuldigte den Politiker am Freitag „provokativer und rassistischer Aktionen“. Mehr

OGBL erwägt weitere juristische Schritte Streit um Studienbeihilfen

Der OGBL ist aufgebracht. Er erkennt ungerechte Vorgehensweisen bei den Studienbeihilfen. Studenten aus Frankreich würden bei der Inanspruchnahme von Wohngeldern ungleich behandelt. Mehr

Aserbaidschan bittet um Festnahme Frank Engel: Das stört mich recht wenig

Frank Engel ist wegen seines Engagements für Armenien in Konflikt mit dem Nachbarland Aserbaidschan geraten. Aserbaidschan hat nach eigenen Angaben bei Interpol um die Festnahme des Europaabgeordneten gebeten. Mehr

Neuer Direktor der Hotelfachschule "Wir fühlen uns hintergangen und missbraucht"

Die Horesca ist entsetzt über Claude Meischs Vorgehensweise in Sachen Hotelfachschule. Nicht, weil der Bildungsminister sich in der Direktorenfrage umentschieden hat, "sondern weil er nicht mit uns geredet hat", so Generalsekretär François Koepp. Mehr

Claude Turmes veröffentlicht ein neues Buch Mittendrin, statt nur dabei

Energiepolitik ist oft eine technische Angelegenheit. Umso erstaunlicher ist es, dass der grüne EU-Abgeordnete Claude Turmes es in „Transition énergétique: une chance pour l'Europe“ schafft, diese zugänglich und spannend zu beschreiben. Mehr

Personalwechsel im Bildungsministerium Ranghoher CSV-Beamter muss gehen

Unter der blau-rot-grünen Regierung ist er einer der letzten ranghohen Beamten, die trotz CSV-Parteikarte ihren Posten behalten konnten: Michel Lanners, Erster Regierungsrat im Bildungsministerium. Doch jetzt geht es auch ihm an den Kragen. Mehr

Folter, Flüchtlinge, Fake news Amnestys Licht in einer finsteren Welt

Die Menschenrechtsorganisation schlägt Alarm. "Die Welt wurde 2016 finsterer und unsicherer", heißt es im jüngsten Jahresbericht. Ein Gespräch mit Stan Brabant, Direktor von Amnesty Luxemburg. Mehr

17.792 Arbeitslose Winterliche Kälte auf dem Arbeitsmarkt

Im Januar 2017 waren 17.792 Personen als Jobsuchende bei der Agentur für Arbeit eingeschrieben. Der kalte Winter hinterlässt auch hier seine Spuren. Mehr

Reform der Rettungsdienste Profis gesucht

Zwischen 600 und 800 Stellen soll die Reform der Rettungsdienste schaffen. Damit tun sich neue Berufschancen auf, besonders für den einen oder anderen freiwilligen Helfer. Wären da nicht ein paar hohe Hürden. Mehr

Der Kommentar Die Verantwortung der Medien

Wie weit geht der journalistische Respekt vor der Menschenwürde und der Privatsphäre? Für den Umgang mit dieser Grundsatzfrage gibt es keine allgemeingültige Regel. Dennoch haben Medien immer eine Wahl, was sie publizieren und was nicht. Ein Kommentar von Christoph Bumb. Mehr

Aus dem Ministerrat Mehr Kompetenzen für "Agents municipaux"

Bei seiner Sitzung am Freitag hat das Kabinett den Gesetzentwurf gebilligt, mit dem den "Agents municipaux" mehr Kompetenzen erteilt werden. Sie werden künftig kleine Vergehen sanktionieren können. Mehr

Mietzuschuss Kein durchschlagender Erfolg

Seit dem 1. Januar 2016 können einkommensschwache Familien auf einen staatlichen Mietzuschuss zurückgreifen, doch die Bilanz ist recht mager. In einem Jahr sind nur 4.000 Anfragen eingegangen, die Hälfte der Anträge wurde abgelehnt. Mehr