Thorunn unter der Haube

„Die Kulisse und die Hochzeitsfeier waren traumhaft“

Thorunn ließ sich in einem Brautkleid im Empire-Stil trauen...
Olivier Minaire

Ihr Mann, Thomas Schoos, trug - traditionsgemäß - einen Kilt.
Olivier Minaire

(hay) - Sie haben sich getraut: DNR-Moderatorin Thorunn Egilsdottir und der dänische Kulturjournalist Thomas Schoos gaben sich am vergangenen Samstag im Beisein von 50 Freunden und Familienangehörigen in der Achahoish Church in Kilberry in Schottland das Ja-Wort. Darüber berichtete "Point24" am Freitag exklusiv.

„Die Kulisse und die Hochzeitsfeier waren traumhaft“, sagte Thorunn, die ein bodenlanges, weißes Brautkleid im Empire-Stil trug. Ihr nun frisch angetrauter Ehemann wiederum war – ebenso wie der Pfarrer - für die Trauung in einen echten schottischen Kilt geschlüpft.

Nach der Hochzeit stehen nun jedenfalls die dreiwöchigen Flitterwochen auf dem Programm. Diese starten für das frisch vermählte Paar in Athen, danach geht es weiter ins indische Mumbai und nach Neu-Delhi. Im Anschluss daran folgt ein kurzer Abstecher ins Himalajagebirge (Nepal) und zum Schluss ihrer Reise steht dann noch ein Streifzug durch Nordindien an. Nach ihrer Rückkehr wollen sich die Zwei für eine Weile in Berlin niederlassen.

Die Hochzeit fand am 3. Juli in Kilberry in Schottland statt.
Olivier Minaire

Verlobungsring von Tiffany's

Der 28-jährige Thomas Schoos hatte im vergangenen Jahr während einer Malediven-Reise um die Hand der 35-Jährigen angehalten. Im Frühjahr dieses Jahres wurde die Verlobung mit einem Ring vom Nobeljuwelier „Tiffany's“ besiegelt.

Zur Info: Thorunn war im März und im April in die Schlagzeilen geraten, als der deutsche Boulevard sich mit der Frage beschäftigte, ob sie die neue Freundin von Til Schweiger sei.