Jeremy Renner mag keine romantischen Komödien

Jeremy Renner stellt „Das Bourne Vermächtnis“ in Berlin vor.
Foto: Marc Tirl

(dpa) - Jeremy Renner (41), neuer Hauptdarsteller der „Bourne“-Thrillerreihe, ist kein Typ für romantische Kinostunden. „In einer romantischen Komödie werde ich in absehbarer Zeit wohl nicht mitspielen“, sagte der Actiondarsteller am Montag der Nachrichtenagentur dpa in Berlin.

„Das ist auch nicht die Art von Film, die ich gerne gucke“, meinte der US-Schauspieler, der in seinen Kinofilmen vor allem den harten Kerl gibt. „Aber ich bin nicht auf ein Genre festgelegt. Mir geht es um die schauspielerische Herausforderung.“

Renner tritt im Actionthriller „Das Bourne Vermächtnis“ (Kinostart 13. September) in die Fußstapfen seines Hollywoodkollegen Matt Damon, der in drei „Bourne“-Filmen den Agenten Jason Bourne verkörperte.