Kino unter dem Sternenhimmel

500 Zuschauer können vor dem großherzoglichen Palais Platz nehmen.
Foto: Gerry Huberty

(vb) - Es begann mit der Fußball-Europameisterschaft im vergangenen Jahr: Zu den großen Spielen hatte die Stadt Luxemburg eine Großbild-Leinwand auf dem Knuedler aufgebaut, wo das sportlich interessierte Publikum die Kicker im XXL-Format bewundern konnte. Wegen des Erfolges wiederholt die Stadt das Angebot in diesem Sommer. Beim Open-Air-Kino werden diesmal Filmklassiker auf der aufblasbaren Leinwand zu sehen sein. Das Kino unter dem Sternenhimmel findet diesmal vor dem großherzoglichen Palast statt. Es sind ausreichend Plätze für 500 Zuschauer vorhanden.

Auch wenn bei dem derzeit herrschenden Sommerwetter niemand davon ausgehen möchte: Die Organisatoren haben auch für Regen vorgesorgt. In diesem Falle bekommen die Zuschauer kostenlos Regencapes ausgeliehen. Der Eintritt zu den Filmen ist immer frei.

Hier das Programm des Open-Air-Kinos vor dem Palais:

  • Filmstart ist immer um 21.30 Uhr
  • Freitag, 26. Juli: „La grande vadrouille“ mit Louis de Funès
  • „E.T.“ (27. Juli),
  • „Batman“ (28. Juli),
  • „The Wizard of Oz“ (29. Juli),
  • „Dirty Dancing“ (30. Juli),
  • „The Great Dictator“ mit Charlie Chaplin (31. Juli),
  • „Life of Pie“ aus dem Jahr 2012 (1. August),
  • „North by Northwest“ von Alfred Hitchcock mit Cary Grant (2. August)
  • „Skyfall“ (3. August).

Ab dem 9. August geht es freitags und samstags weiter im Hof des Kapuzinertheaters. Gezeigt werden – auch dort jeweils um 21.30 Uhr – die Filme „Pulp Fiction“ (9. August), „Amarcord“ (10. August), „Dr. Strangelove“ (16. August), „Hannah and Her Sisters“ (17. August), „Blue Velvet“ (23. August) und „Ghostbusters“ (24. August).

Die Moderation der Kommentare liegt alleine bei wort.lu. Sie werden von unseren Kommentatoren geprüft und freigegeben, bevor sie hier erscheinen. Das Luxemburger Wort ist nicht verantwortlich für öffentliche Reaktionen oder Kommentare zu Artikeln von wort.lu, die von Nutzern in sozialen Medien (Facebook, Twitter etc.) geschrieben werden. Bitte beachten Sie die Regeln für Kommentierung auf wort.lu in unserem Impressum.