Guide Michelin: Zwei neue "Bib Gourmand"-Restaurants in Luxemburg

Der Guide Michelin: Seit 1900 eine Referenz für Feinschmecker.
Foto: AP (Archiv)

(str) - Mit dem „Bib Gourmand“-Label ehrt der angesehene französische Restaurantführer Guide Michelin Speiselokale, die gute Qualität zu moderaten Preisen bieten. Zwei Luxemburger Restaurants, eines in Strassen und eines in der Hauptstadt wurde diese Auszeichnung zuteil. Eine Gaststätte in Esch/Alzette steht nicht mehr auf der Liste. Bei den Sternerestaurants bleibt indes alles beim Alten.

Am Donnerstag erscheint die 57. Ausgabe des Guide Michelin. In der Ausgabe für Luxemburg und Belgien wurden insgesamt 719 Hotels und 1096 Restaurants unter die Lupe genommen. Nur drei Speiselokale und keines davon in Luxemburg wurde mit der höchsten Auszeichnung, drei Michelin-Sternen, für „eine der besten Küchen – eine Reise wert“ bewertet.

Zwei Sterne, mit der Auszeichnung „Eine hervorragende Küche – verdient einen Umweg“, gibt es für ein einziges Restaurant:

  • das Ristorante „Mosconi“ im hauptstädtischen Grund.

Einen Stern, mit dem Vermerk „Eine sehr gute Küche, welche die Beachtung des Lesers verdient“ gab es wie im Vorjahr für folgende zehn Restaurants:

Mit dem „Bib Gourmand“-Label für sorgfältig zubereitete, preiswerte Mahlzeiten wurden folgenden Gaststätten ausgezeichnet:

Neu in der „Bib Gourmand“-Liste für 2013 sind folgende Restaurants:

Gestrichen wurde allerdings das Restaurant „Lounge Favaro“ in Esch/Alzette. Wie wort.lu auf Nachfrage erfuhr, geschah dies allerdings nicht etwa weil dem Speiselokal das Label entzogen wurde. Der Betreiber hatte die Lounge im September geschlossen, um sich fortan ausschließlich auf das Sterne-Restaurant zu fokussieren. Hier wurde die Speisekarte zudem um ein „Business Menu“ zu einem geringeren Preis erweitert.

Die Moderation der Kommentare liegt alleine bei wort.lu. Sie werden von unseren Kommentatoren geprüft und freigegeben, bevor sie hier erscheinen. Das Luxemburger Wort ist nicht verantwortlich für öffentliche Reaktionen oder Kommentare zu Artikeln von wort.lu, die von Nutzern in sozialen Medien (Facebook, Twitter etc.) geschrieben werden. Bitte beachten Sie die Regeln für Kommentierung auf wort.lu in unserem Impressum.