Regierungsbildung in den USA

Trumps Kandidaten im Überblick

(tom) - Sie sind Generäle, Bankiers, Klimaskeptiker, Geschäftsleute. Die meisten sind weiß und männlich und zusammen sind sie sehr reich: Donald Trump hat die meisten Posten in seiner künftigen Regierung bereits vergeben. Einige Plätze sind allerdings vor seiner offiziellen Amtseinführung am 20. Januar noch zu besetzen. Die bis jetzt nominierten Kabinettsmitglieder verfügen zusammengerechnet über ein Vermögen von 14 Milliarden Dollar - und über vergleichsweise wenig politische Erfahrung.

So unkonventionell und laut wie sein Wahlkampf verlief auch Trumps Regierungsbildung: Ähnlich wie in seiner Reality-Show "The Apprentice" ließ der designierte Präsident die Kandidaten in seinem "Trump Tower" in New York vorsprechen - die Fotos aus der Lobby mit ihren goldenen Aufzugtüren gingen fast täglich um die Welt.