Erdogans neuster Streich Referendum über EU-Beitrittsverhandlungen

Die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU sind auf einem Tiefpunkt. Nun will Staatspräsident Erdogan sein Volk über die Fortsetzung der Beitrittsverhandlungen abstimmen lassen. Mehr

Letzte Dikatur in Europa Festnahmen bei Demonstrationen in Weißrussland

Wasserwerfer, Polizeisperren und Hunderte Festnahmen: Die Proteste der Opposition in Weißrussland enden am Wochenende mit Gewalt. Der autoritäre Staatschef Lukaschenko geht mit Härte gegen die Demonstranten vor - auch gegen Journalisten. Mehr

Blamage für den „Macher“ Wie geht es jetzt weiter für Trump?

Und jetzt die Steuerreform: Nach dem Debakel um das Gesundheitsgesetz wendet sich Donald Trump dem nächsten Riesenvorhaben zu. Die große Frage lautet, ob er seine Lektion gelernt hat. Denn ein zweites solches Fiasko kann er sich nicht erlauben. Mehr

Wahlen in der Großregion Landtagswahl im Saarland begonnen

Am Sonntag wird in der Großregion gewählt. Die Abstimmung im Saarland gilt als wichtiger Stimmungstest vor den deutschen Bundestagswahlen im Herbst. Mehr

EU-Beitrittsverhandlungen der Türkei Erdogan bekräftigt Wunsch nach Todesstrafe

Es wäre das Aus für die EU-Plände der Türkei - doch der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will trotzdem die Todesstrafe wieder einführen. Unterdessen werden weitere Zweifel an Erdogans Thesen zum Militärputsch im Juli laut. Mehr

Nach dem London-Attentat Großteil der Festgenommenen wieder frei

Zwei Männer bleiben in Polizeigewahrsam, gegen zwei Frauen wird noch ermittelt. Die Polizei will herausfinden, ob der Attentäter Masood allein handelte, oder ob es Mittäter oder Helfer gab. Mehr

In Peru 85 Tote nach Unwetter-Drama

Nach Unwettern, Erdrutschen und Überschwemmungen ist die Zahl der Toten in Peru auf mindestens 85 gestiegen, rund 670 000 Menschen sind von der Katastrophe betroffen. Mehr

Demonstrationen in mehreren Städten "Ich liebe Dich, Europa"

Es ist eine Liebeserklärung aus vielen Ländern an Europa: Selbst Hunde kommen in Europaflaggen auf Demonstrationen für die EU. Aber zum EU-Sondergipfel in Rom melden sich auch Gegner lautstark zu Wort. Die Polizei ist im Großeinsatz. Mehr

Demonstration in London Tausende gegen den Brexit

Großbritannien will raus aus der EU. Doch das gilt nicht für alle Briten. Bevor es ernst wird, melden sich andere Stimmen zu Wort - während die EU den 60. Jahrestag der römischen Verträge feiert. Mehr

Nach dem Streit die Feier EU-Staaten unterzeichnen Erklärung von Rom

Die Europäische Union hat Krisenjahre hinter sich - aber beim Jubiläumsgipfel in Rom schlagen viele einen positiven Grundton an. Einige glauben sogar, die EU werde es ewig geben. Mehr

Nach dem Streit die Feier EU begeht 60. Geburtstag

Es soll ein Tag für schöne Bilder werden. Vor historischer Kulisse feiert die Europäische Union in Rom das Jubiläum der Römischen Verträge, aus denen sie hervorging. Doch zuletzt gab es viel Ärger. Wird die Feier harmonischer? Mehr

Vor dem europäischen Jubiläum Papst redet EU-Staatschefs ins Gewissen

Nicht nur zum Feiern sind die Staats- und Regierungschefs der EU nach Rom gekommen. Es geht vor allem darum, Wege aus den vielfältigen Krisen zu finden. Der Papst spricht den manchmal verzagten EU-Größen Mut zu. Mehr

US-Gesundheitsreform Republikaner ziehen "Obamacare"-Voting zurück

Erst verschoben, dann abmoderiert: Die Abstimmung über Donald Trumps geplante Gesundheitsreform im US-Abgeordnetenhaus wurde mangels Erfolgsaussichten zurückgezogen. Neben den Demokraten war ihm ein Großteil der eigenen Partei im Weg. Mehr

Deutscher Bundestag beschließt Weg frei für die Maut 2.0

Der deutsche Bundestag hat am Freitag die umstrittene Pkw-Maut verabschiedet. Dabei geht es um Änderungen der seit 2015 geltenden Maut-Gesetze, die der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt mit der EU-Kommission vereinbart hat. Mehr

Scotland Yard Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Anschlag

Nach dem Terroranschlag vor dem britischen Parlament hat die Polizei zwei weitere Personen festgenommen. Die Festnahmen seien in der Region um Birmingham (West Midlands) und im Nordwesten des Landes erfolgt. Mehr

Beistand von oben Die EU kommt zum Papst

Eine göttliche Eingebung kann der EU derzeit nicht schaden. Die EU-Staats- und Regierungschefs besuchen vor dem Gipfel in Rom den Papst. Aber der hat auch eine ungemütliche Botschaft für sie. Mehr

Fillon wettert gegen Hollande „Schwarzes Kabinett“

Immer wieder hat François Fillon in der Scheinbeschäftigungsaffäre eine Instrumentalisierung der Justiz beklagt. Nun geht der Präsidentschaftskandidat noch einen Schritt weiter: Er beschuldigt direkt Staatschef Hollande. Mehr