Moody's droht USA mit Herabstufung

Die US-Schulden haben erst kürzlich die Schwelle von 16 Billionen Dollar gesprengt.

Derzeit haben die USA bei Moody's die Bestnote„ AAA“ mit negativen Ausblick.
Foto: Fredrik von Erichsen

(dpa) - Die USA könnten ihre Topbonität„ AAA“ verlieren, falls sich Regierung und Opposition im kommenden Jahr nicht zu einer Senkung des Schuldenstandes durchringen sollten, teilte die Agentur am Dienstag im New York mit. Dann könnte die Bonität auf die zweitbeste Note„ Aa1“ gesenkt werden, hieß es.

Eine durchgreifende Lösung ist derzeit wegen des Wahlkampfes nicht in Sicht. Außerdem herrscht im Kongress zwischen dem Regierungslager von Präsident Barack Obama und den Republikanern eine Patt-Situation.

Experten befürchten, dass dies auch die Wahlen im November nicht verändern. Es sei schwierig vorherzusehen, wann der Kongress im Jahr 2013 die Verhandlungen abschließen könne, meint Moody's.

Neben Moody's gibt derzeit auch die Ratingagentur Fitch den USA die Bestnote. Standard & Poor's hatte die US-Bonität bereits im vergangenen Jahr herabgestuft und bewertet die Kreditwürdigkeit mit der zweitbesten Note„ AA+“. Allerdings hatte die Herabstufung die Kreditaufnahme der USA nicht erschwert.