"An de Wisen"

Vorläufig kein Sozialplan für Bettemburger Pflegepersonal

Vorläufiges Aufatmen beim Pflegepersonal in Bettemburg: Die Verhandlungen gehen weiter.
Foto: Alain PIRON

(M.G.) - Am Freitag fand ein Treffen statt zwischen der Leitung des Pflegeheims "An de Wisen", der Personalvertretung des Hauses, dem OGBL sowie dem Minister für soziale Sicherheit, Romain Schneider.

Gemeinsam entschloss man sich die Verhandlungen, um eine Lösung der aktuellen finanziellen Situation zu finden, wieder aufzunehmen.

In diesem Rahmen verzichtet der Betreiber des Pflegeheims "Sodexo résidences services" auf den angekündigten Sozialplan. Im Gegenzug wurde der Streik des Pflegepersonals ebenfalls abgesagt.

In der Zwischenzeit verpflichtete sich Sodexo die Arbeitsbedingungen der betroffenen Arbeitnehmer nicht zu verändern. Außerdem sollen für jene Mitarbeiter, die bereits eingewilligt hatten nach anderen Bedingungen entlohnt zu werden, wieder die ursprünglichen Tarife gelten.