Medienkonsum in Luxemburg
Ein starkes "Wort"

Das „Luxemburger Wort“ ist mit Abstand Luxemburgs größte und meistgelesene Tageszeitung. 180.800 Leser greifen täglich zum „Luxemburger Wort“. Dazu gehören auch die 6.500 Leser, die ihr „Wort“ in elektronischer Form als e-paper vorziehen. Mehr

Frage des Tages

An nur drei von 33 Sitzungen im Parlament waren alle Abgeordneten anwesend. Jean-Claude Juncker verpasste etwa die Hälfte. Dürfen Politiker den Debatten und Abstimmungen entschuldigt fernbleiben?
{{calculatePercentage('P1', i)}}%

Presserevue
Ernstes und weniger Seriöses

Die Presselandschaft ist am Mittwoch im Spannungsfeld zwischen ernsten Angelegenheiten, wie etwa die Ukraine-Krise, und unterhaltsamen Themen, wie der Schueberfouer und dem DSDS-Casting, hin und her gerissen. Mehr

Anspruch auf den Congé Parental
Das sieht das Gesetz vor

Déi Gréng haben unlängst auf ein Rechtsproblem beim Elternurlaub aufmerksam gemacht. Wer in Luxemburg lebt, arbeitet und seine Sozialbeiträge zahlt, hat nicht automatisch Anspruch auf den Elternurlaub. Hier sind die gesetzlichen Voraussetzungen. Mehr

What's on tonight?
Zigeuner-Punk-Cabaret im Atelier

Wer denkt, dass Gogol Bordello ein ungewöhnlicher Bandname ist, dürfte mit der Beschreibung ihrer Musik auch Probleme haben. Es handelt sich um "ukrainisches Zigeuner-Punk-Cabaret", wie Frontmann Eugene Hütz feststellt. Heute Abend ist die Truppe im Atelier zu Gast. Mehr

Riga
Glänzende Kulturhauptstadt 2014

Die lettische Hauptstadt Riga, mit rund 700 000 Einwohnern größte und bedeutendste Metropole des Baltikums, trägt dieses Jahr den Wandertitel „Kulturhauptstadt Europas“. Mehr

Laptop weg
Belgiens Premier Di Rupo beklaut

Hat man ihm geheim eingestufte Informationen oder gar Staatsgeheimnisse entwendet? Nein, versichert der belgische Premier Elio Di Rupo. Dreiste Diebe haben ihm am Montag den Dienstwagen vor seinem Fitnesstudio ausgeräumt. Mehr

Verantwortung für den Freund
Das passende Haustier für Kids

Sie stehen bei Kindern wiederholt auf dem Wunschzettel: Hund, Katze, Kaninchen oder gar ein Pony. Grundsätzlich profitieren die Kleinen von einem Haustier. Nach den richtigen Kriterien ausgewählt, endet die anfängliche Begeisterung nicht schon nach ein paar Wochen. Mehr